Search Results

You are looking at 1 - 4 of 4 items for

  • Author or Editor: Johannes Krall x
Clear All Modify Search
Restricted access

Kirchenvermögen – Nachhaltigkeit – Wirtschaftsethik

Rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten bei der Verwaltung von Kirchenvermögen unter nachhaltigen und wirtschaftsethischen Überlegungen- Mit Beiträgen von Bischof Alois Schwarz, Ralph Müller und Karl Gollegger

Johannes Krall

Vermögensverwaltung nach ethisch/nachhaltigen Kriterien ist ein wesentlicher Bestandteil in der Finanzdienstleistungsindustrie geworden. Neben der römisch-katholischen Kirche orientieren sich auch andere Religionsgemeinschaften an dieser Veranlagungspraxis. Zudem erreichen ethisch/nachhaltige Investments auch Anleger, die zukunftsfähige Formen im Asset-Management suchen, selbstverständlich in Verbindung mit einem ausgewogenen Chance/Risiko-Verhältnis. Private Vorsorge erfordert eine langfristige Planung und eine nachhaltige Strategie in der Auswahl der entsprechenden Anlageformen. Nur eine sorgfältige und gewissenhafte Beratung durch den kompetenten Ansprechpartner kann den gewünschten langfristigen Veranlagungserfolg bringen und so dem Kundenwunsch entsprechen und die Kundenzufriedenheit sicherstellen. Neben der Darstellung historischer Grundlagen im kirchlichen Vermögensrecht werden auch die Bedeutung des Islams mit dem Bereich des Islamic Bankings – Geldgeschäfte nach den Vorschriften des Korans – bearbeitet. Ethik und Nachhaltigkeit in der Vermögensverwaltung werden für eine große Kundengruppe der globalen Finanzdienstleister immer wichtiger. Die Krisen der Finanzmärkte in den Jahren 2007 und 2008 werden ebenso behandelt wie Ansatzpunkte zu Kontroll- und Steuerungsmechanismen der globalen Finanzsysteme.
Restricted access

Series:

Edited by Johannes Krall, Richard Lernbass, Harald Mahrer, Christoph Neumayer and Oliver Stauber

Der soziale Kapitalmarkt ist im Wachstum begriffen. Neben der langen Tradition der Philanthropie im angloamerikanischen Raum haben europäische Staaten unterschiedliche Entwicklungsstufen erreicht. Philanthropisches Engagement privater Stiftungen und institutioneller Investoren generiert einen unverzichtbaren Impact für politische, wissenschaftliche, sozial-karitative und ökologische Aufgaben. Die private Förderung von Start-ups und Social Entrepreneurs kommt insbesondere den gesellschaftspolitisch relevanten Parametern Innovation und Beschäftigung zugute. Moderne Stiftungen begnügen sich nicht mit der Bereitstellung finanzieller Mittel. Komplexen Herausforderungen und Lösungsansätzen wird im Wege kollaborativen Wirkens begegnet. Zunächst geht es um den Aufbau einer Gemeinnützigkeitskultur und die Verbesserung der rechtlichen Rahmenbedingungen. Diese stehen unter dem Postulat der politischen Akzeptanz des gemeinnützigen Akteurs und der Anerkennung seines Beitrags zum Gemeinwohl der zivilen Gesellschaft. In diesem Kontext ist etwa die instrumentelle Funktion von Steuerbegünstigungen von hoher Effizienz gekennzeichnet. Schließlich ebnet diese den Boden für die erforderliche Entwicklung neuer Geschäftsmodelle und Finanzierungsformen. Im Idealfall impliziert philanthropisches Verhalten eine Win-win-Situation und bewirkt direkte Umverteilung hin zu mehr sozialer Gerechtigkeit.
Restricted access

Ethical Finance

Festschrift für Bischof Alois Schwarz zum sechzigsten Geburtstag

Series:

Edited by Johannes Krall, Franz Lamprecht, Richard Lernbass and Erhard Rauch

Diese Festgabe zum 60. Geburtstag Seiner Exzellenz Bischof Dr. Alois Schwarz ist Zeichen dankbarer Rückschau, wachsamen Innehaltens in der Gegenwart und fundierte Reflexion über die brennenden Erfordernisse der Zukunft. Die Zusammenstellung der Beiträge spiegelt die Themen der unter anderem ausgehend vom Bildungshaus Stift St. Georgen am Längsee in den letzten zehn Jahren gesetzten Initiativen wider. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit den Rahmenbedingungen für ethisches Wirtschaften, eine wertorientierte Unternehmensführung und eine der Realwirtschaft dienende Finanzwirtschaft. Die von software-systems.at Finanzdatenservice und SEFO initiierten Congressreihen Finance & Ethics und Finance & Science wurden vom Jubilar von Beginn an mitgetragen. Der Auftrag für die Zukunft liegt in der Entwicklung adäquater Bildungsmöglichkeiten. Mit dem vorliegenden Band beginnt eine neue Forschungsreihe, die 2010 mit der Buchreihe Finance & Ethics begonnen wurde.
Restricted access

Edited by Johannes Krall, Franz Lamprecht, Richard Lernbass, Erhard Rauch, Ingeborg Spitzer, Elisabeth Stadler and Christof Zernatto

In der Reihe “Finance & Science“ werden aktuelle Beiträge aus dem Gebiet der Theologie und der Wirtschaftswissenschaft veröffentlicht. Die Schwerpunkte der Publikationen liegen dabei auf wirtschaftsethischen Fragen der Volkswirtschaft und der Betriebswirtschaft. Die Buchreihe wird von einer Herausgeberschaft veröffentlicht, die als Wissenschaftler oder Praktiker zu bzw. mit den Themen verantwortliche Unternehmensführung oder Wirtschaftsethik forschen und arbeiten.