Show Less
Restricted access

Das Leben in einem Rosa Licht sehen - Ver la vida de color de Rosa

Festschrift für Rosa Piñel.

Series:

Edited By ISABEL GARCÍA ADÁNEZ, MARÍA JESÚS GIL VALDÉS, Paloma Sánchez-Hernández, Maria Luisa Schilling and IRENE SZUMLAKOWSKI MORODO

Rosa Piñel López es una pionera en la enseñanza, la investigación y la apertura de vías de difusión de la Filología Alemana en todas sus posibles facetas. Con este volumen colectivo, editoras y autores deseamos celebrar todos los vínculos, académicos y personales que nos unen con ella.

Este libro reúne treinta y una contribuciones internacionales organizadas en torno a los cuatro núcleos temáticos que constituyen los ejes principales de la investigación y la docencia de Rosa Piñel: lingüística alemana y didáctica del alemán; fraseología del alemán y del español; relaciones hispano-alemanas y estudios contrastivos e interculturales y, por último, publicidad y arte.

Show Summary Details
Restricted access

Johann Andreas Schmeller: ein bayerischer Sprachwissenschaftler in Spanien

Extract



Als Johann Andreas Schmeller (1785–1852) nach mehr als zwei Jahrzehnten Arbeit endlich 1837 sein Bayerisches Wörterbuch abschließt1, schreibt er Franz Voitel, seinem Vorgesetzten, Förderer und Freund aus spanischen Tagen2 einen Brief, der auf die frühen Anfänge dieses Projekts verweist: „Ich meine, mich dunkel zu erinnern, dass es ein gemüthlicher Ausflug nach dem Park bei Madrid war, den ich in Deiner Gesellschaft machte, wo ich in der Schweizer Zeitschrift Isis, die Du hieltest, neben den schnurrigen Einfällen des Philosophen von Langenthal [Andreas Dennler] Proben von [Franz Joseph] Stalders Idiotikon sah u. in ihnen die erste Idee von solch einer Arbeit erhielt. Sieh, so mußt Du an Allem mit Schuld seyn. Gott vergeb es dir!“ (BW 2, 376).3

Aus Tirschenreuth in der Oberpfalz stammend, Sohn eines einfachen Korbmachers und Bauern, war Schmeller wahrlich nicht in die Wiege gelegt worden, dass er einstmals in Spanien die Anstöße zu einem Werk bekommen sollte, das als Pionierleistung der deutschen ←403 | 404→Sprachwissenschaft und der sprachwissenschaftlichen Erforschung des Baierischen gilt.4 Sein knapp vier Jahre währender Spanienaufenthalt (1804–1808) unterschied sich denn auch grundsätzlich von der Art und Weise, wie berühmtere und wohlhabendere Reisende jener Zeit die Iberische Halbinsel besuchten.5 Völlig mittellos und ohne Perspektiven verschlug es Schmeller zunächst als einfachen Soldaten nach Tarragona, bis er dann Lehrer an der königlichen Pestalozzi-Versuchsschule in Madrid wurde. Doch anders als sein Madrider Lehrerkollege Gabriel Friedrich Studer6 schlachtete er...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.