Show Less

Spracheinstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern in einer Grenzregion

Qualitative Untersuchung in zwei paritätisch unterrichteten ersten Klassen mit Zielsprache Französisch

Series:

Julia Putsche

In vorliegendem Buch geht es um Spracheinstellungen von Kindern in zwei ersten Grundschulklassen an der deutsch-französischen Grenze. Diese Klassen werden zweisprachig unterrichtet – fast die Hälfte des Unterrichts findet auf Französisch statt. Die Interviewstudie untersucht die Spracheinstellungen sowie deren Entwicklung bei den Schülerinnen und Schülern und fokussiert dabei auf Einstellungen gegenüber der Sprache, dem Land, den Bewohnern und der Kultur. Auch die Spracheinstellungen von Lehrkräften werden untersucht. Das Werk zeigt, welche Faktoren das Erlernen der Nachbarsprache in einer Grenzregion zu etwas Besonderem machen. Die Autorin erläutert ausserdem die theoretische Verankerung des frühen Fremdsprachenlernens, der Spracheinstellungsforschung, des Fremdsprachenlernens in Grenzregionen und der qualitativen Forschung im Bereich der Sprachwissenschaft.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Empirisches Forschungsdesign 123

Extract

Das Ansehen qualitativer Sozialforschung hängt wesentlich davon ab, ob es ihr gelingt, auf die Er- wartungen von außen und die internen offenen Fragen befriedigende Antworten zu finden (Lü- ders 2009: 642). Empirisches Forschungsdesign In diesem Kapitel, welches als Verbindung zwischen dem theore- tischen Teil und den empirischen Untersuchungsergebnissen gesehen werden kann, möchte ich meine Studie methodologisch einordnen. Nach einer Vorüberlegung und der Bestimmung der Untersuchungsziele stelle ich die wichtigsten Merkmale qualita- tiver Forschungsansätze im Allgemeinen und im Besonderen für den Bereich der Interviewforschung vor. Gütekriterien für quali- tative Forschung und speziell das Erheben von Einstellungen folgen anschließend. Im darauf folgenden Abschnitt stelle ich kurz die Untersuchungsgruppe und die für die Studie relevanten Erhebungsmethoden vor. Abschließend werden das genaue Untersuchungsdesign und die verschiedenen Etappen der Erhebung und der Auswertung des Datenmaterials erläutert. 1. Vorüberlegungen und Untersuchungsziele Das Ziel der Untersuchung besteht darin, Einstellungen von Grundschülerinnen und Grundschülern aus zwei ersten paritä- 124 tisch unterrichteten Klassen53 im Laufe eines Schuljahres ge- genüber der französischen Sprache, Frankreich und Franzosen und die Entwicklung dieser Einstellungen zu erheben. Weiter geht es darum, die Einstellungen der beiden Lehrkräfte festzu- halten, um einen eventuellen Einfluss dieser Einstellungen auf die Kinder herauszuarbeiten. Außerdem gibt die Analyse der El- ternfragebögen einen Einblick in das sprachliche und soziale Umfeld der Kinder und informiert über die Meinungen der El- tern zum Unterrichtskonzept und zum Französischen. Die Fra- geb...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.