Show Less
Restricted access

Simpliciana

Schriften der Grimmelshausen-Gesellschaft- XXXVII. Jahrgang / 2015

Series:

Dieser Jahrgangsband der Simpliciana enthält elf Vorträge, die während der Tagung zum Thema Grimmelshausens Der seltzame Springinsfeld Mitte Juni 2015 in Oberkirch und Renchen gehalten wurden. Sieben weitere Beiträge ergänzen das neue Jahrbuch. Die Rubrik «Rezensionen und Hinweise auf Bücher» bietet Besprechungen von Neuerscheinungen zum simplicianischen Erzähler, zu anderen Autoren und zur Literatur- und Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit.
Show Summary Details
Restricted access

Macht und Ohnmacht des letzten Wortes in Grimmelshausens Der seltzame Springinsfeld

Extract



Der erste explizite Hinweis auf den ersten modernen Schelmenroman findet sich bekanntermaßen im 22. Kapitel des ersten Buchs des Don Quijote, wo sich der Sträfling Ginés de Pasamonte, auch Ginesillo de Pa rapilla genannt, rühmt, mit seiner autobiographischen Erzählung den Lazarillo de Tormes übertrumpfen zu können.1 In der Passage beschreibt Pasamonte zwei zentrale Aspekte des Pikaresken. Zum einen spielt er mit den Kategorien Wahrheit und Lüge. „Was ich Euch darüber sagen kann, ist, daß es nur Wahrheit berichtet und so hübsche und ergötzliche Wahrheit, daß es keine Lügen geben kann, die ihr gleichkämen.“2 Es muss offen bleiben, ob Pasamonte an der Stelle wirklich Authentizität beschwören und damit die Realität als so drastisch ausweisen will, dass sie von der Lüge nicht übertroffen werden kann, er also eine hyperbolische Formel bemüht, oder ob er mit der ,hübschen und ergötzlichen Wahrheit‘ eigentlich eine Wahrhaftigkeit meint, die mit den Kategorien Wahrheit und Lüge inkommensurabel ist, er also auf den fiktionalen Status seines Textes zielt. Im ersten Fall betont er die Zuverlässigkeit seiner Erzählung, und die Aufrichtigkeitsbekundung des Kriminellen ist vielleicht gerade als solche suspekt, zumal er die Lebensschilderungen in einer Rechtfertigungssituation auf einer Strafgaleere verfasst hat. Im zweiten Fall werden die eindeutigen Kategorien Wahrheit und Lüge suspendiert und eine neue ontische Dimension eröffnet, in der ein schlichtes Verständnis von Zuverlässigkeit keine Rolle mehr spielt. In...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.