Show Less
Restricted access

Lexikon der Science Fiction-Literatur seit 1900

Mit einem Blick auf Osteuropa

Edited By Christoph F. Lorenz

Das Lexikon enthält Informationen über Biographie, Werkanalyse und bibliographische Angaben wichtiger Autoren der deutschsprachigen «Fantasy» und Science Fiction im 20. und 21. Jahrhundert. Überblicksartikel befassen sich darüber hinaus mit Fragen des Genres, deutscher Literatur vor und nach 1945, skandinavischen Werken seit 1900, osteuropäischen Werken und angloamerikanischer Fiktion.

Show Summary Details
Restricted access

Hahn, Ronald M. (Meike Pfeiffer)

Extract

| 327 →

Meike Pfeiffer

Hahn, Ronald M.

Biographie

Ronald M. Hahn wurde am 20. Dezember 1948 in Wuppertal geboren. Bereits in seiner Kindheit und Jugend interessierte sich Hahn für Science Fiction, sammelte Heftromane. Nach seinem Schulabschluss absolvierte er jedoch zunächst eine Lehre als Schriftsetzer. Hahn heiratete früh, bekam mit seiner Frau zwei Kinder. Er arbeitete mehrere Jahre in seinem erlernten Beruf, schrieb nebenher eigene Science Fiction-Geschichten, die er erstmalig 1966 in verschiedenen „Fanzines“ veröffentlichte. Der erste vollendete Roman Hahns wurde 1968 jedoch abgelehnt.

Nach dem Versuch gemeinsam mit Horst Pullakus ein eigenes „Fanzine“ zu gründen, nahm Hahn 1970 eine Position als Mitarbeiter bei dem renommierten Magazin „Science Fiction Times“ an. Bereits nach zwei Jahren war er neben Hans Joachim Alpers zum zweiten Herausgeber aufgestiegen. Zwischen 1972 und 1974 arbeitete Hahn als Lektor und Herausgeber an der Science Fiction-Reihe „Fischer Orbit“, die im S. Fischer Verlag erschien. Danach gründeten er und H.-J. Alpers eine literarische Agentur, deren Hauptaufgabe in der Vermittlung von Lizenzrechten für europäische und amerikanische Schriftsteller und Künstler lag. 1976 arbeitete Hahn kurzzeitig als Redakteur für das Science Fiction-Magazin „Comet“.

Ende der 1970er Jahren begann Hahn seine Karriere als freiberuflicher Schriftsteller, schrieb neben Science Fiction auch Sachbücher, Kriminal- und Abenteuerromane. Zur gleichen Zeit war Hahn auch als Literaturagent, Journalist, Übersetzer für Romane und Sachbücher, Redakteur und Lektor tätig, u. a. von 1982 bis 1988...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.