Show Less
Restricted access

Lexikon der Science Fiction-Literatur seit 1900

Mit einem Blick auf Osteuropa

Edited By Christoph F. Lorenz

Das Lexikon enthält Informationen über Biographie, Werkanalyse und bibliographische Angaben wichtiger Autoren der deutschsprachigen «Fantasy» und Science Fiction im 20. und 21. Jahrhundert. Überblicksartikel befassen sich darüber hinaus mit Fragen des Genres, deutscher Literatur vor und nach 1945, skandinavischen Werken seit 1900, osteuropäischen Werken und angloamerikanischer Fiktion.

Show Summary Details
Restricted access

Mader, Friedrich Wilhelm (Henning Franke)

Extract

| 441 →

Henning Franke

Mader, Friedrich Wilhelm

Biographie

Geboren am 1. September 1866 im evangelischen Pfarrhaus der von seinem Vater geleiteten deutschsprachigen Gemeinde in Nizza. Besuch des Lycée de Nice und des Gymnasiums Heilbronn, dort Abitur 1884. Studium der evangelischen Theologie in Tübingen. Parallel Beginn der schriftstellerischen Arbeit; Veröffentlichungen in den Zeitschriften „Über Land und Meer“, „Münchner Fliegende Blätter“ und „Meggedorfer Blätter“. Heirat 1893.

Von 1897 bis 1917 Pfarrer in Eschelbach und Hohenlohe; daneben verstärkte schriftstellerische Tätigkeit: neben Dramen und Schwänken in schwäbischer Mundart Erzählungen für „Das Neue Universum“ als erste Fassungen seiner späteren Jugendbücher. Schauplätze auf fernen Kontinenten und abenteuerliche Handlung bringen den Ruf eines „schwäbischen Karl May“.

Ab 1917 freier Schriftsteller in Stuttgart. Zeitweise Publikation im Selbstverlag. Zur Entlastung von der verlegerischen Arbeit Verkauf des Verlags an die Union Deutsche Verlagsgesellschaft. Dort ab 1920 Veröffentlichung von neuen Bücher und Neuausgaben der bereits früher veröffentlichten Titel. Vom Ertrag konnte sich Mader ab 1929 ein eigenes Haus in Stuttgart leisten. 1943 Kriegsschäden am Stuttgarter Haus; bis zu seinem Tod am 30. April 1945 Aufnahme durch eine Tochter in Bönnigheim.

Werkanalyse

Außer einigen Theaterstücken, Märchen, Gedichten und Liedern gehören fast alle Werke Maders dem Genre des exotischen Abenteuerromans an und sind als Jugendbücher konzipiert. Verbunden sind all diese Jugendb...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.