Show Less
Restricted access

Akten des XIII. Internationalen Germanistenkongresses Shanghai 2015 - Germanistik zwischen Tradition und Innovation

Band 10

Series:

Jianhua Zhu, Michael Szurawitzki and Jin Zhao

Der Band dokumentiert die Sektionen aus dem Bereich Literaturwissenschaften auf dem IVG-Kongress 2015. Er beginnt mit der Sektion «Experimentelle Gegenwartsliteratur». Darauf folgt die Sektion «Neue Realismen. Formen des Realismus in der Gegenwartsliteratur», bevor die Sektion «Ökologie und Umweltwandel in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur» dokumentiert wird. Die Sektion «Entwicklungstendenzen der deutschen Literatur nach 1989/90. Neueste deutschsprachige Literatur als Speicher zeitgenössischer Identitätsmodelle» beschließt den Band.

Show Summary Details
Restricted access

Appropriation (&) Literature (Annette Gilbert)

Extract

Annette Gilbert (Bielefeld, Deutschland)

Appropriation (&) Literature1

Dass es irgendwann geschehen würde, stand wohl außer Frage. Fast verwundert es ein wenig, dass es letztlich doch so lange dauerte. Aber nun ist er da, der juristische Präzedenzfall. Getroffen hat es den argentinischen Autor Pablo Katchadjian. Er ist, scheint es, der erste Autor der Appropriation Literature – wenn man denn in Analogie zur Appropriation Art von einer solchen sprechen möchte2 –, der sich vor Gericht für sein literarisches Experiment verantworten muss. Sein Fall war seit 2011 anhängig, nun wurde er im Juni 2015 in zweiter Instanz der Verletzung des Urheberrechts schuldig gesprochen. Sein Vermögen wurde bereits eingefroren, theoretisch drohen ihm bis zu sechs Jahre Haft.

Dass es angesichts der weltweit prosperierenden Gattung der Appropriation Literature ausgerechnet ihn traf, ist mehr oder weniger Zufall und belegt die Willkür, der das gegenwärtige System die Pforten öffnet. Andere Autoren und Autorinnen hätten eine viel geeignetere Zielscheibe abgegeben, schienen sie es doch geradezu auf einen Prozess anzulegen. Sherrie Levine etwa, die 1981 durch ihre abfotografierte Bildserie After Walker Evans bekannt wurde und 1990 Gustave Flauberts berühmte Erzählung Un cœur simple mit unverändertem Text unter ihrem Namen wiederauflegte. Flauberts Name rutschte dabei unversehens in den Titel: gustave flaubert. un cœur simple. Oder Vanessa Place, die – mit dem erklärten Ziel, verklagt zu werden – seit 2009 kontinuierlich Margaret Mitchells rassistischen Roman Gone with the Wind tweetete,3 und Richard...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.