Show Less
Restricted access

Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung I

Textsortenfragen im medialen Umfeld

Series:

Zofia Bilut-Homplewicz, Anna Hanus and Agnieszka Mac

Dieses Buch untersucht sprachwissenschaftliche und medienspezifische Fragestellungen sowie Herangehensweisen unter dem Aspekt der Medienlinguistik. Die AutorInnen beziehen dabei Ansätze, Konzepte und Methoden weiterer Disziplinen mit ein. Medienlinguistik und Interdisziplinarität sind somit eng miteinander verknüpft. Der Band gibt anhand ausgewählter Medientextsorten Einblick in neuere Entwicklungen und lässt dabei sowohl theoretische Überlegungen als auch empirische Analysen zu Wort kommen.

Show Summary Details
Restricted access

Medienlinguistik und Interdisziplinarität (Zofia Bilut-Homplewicz / Anna Hanus / Agnieszka Mac)

Extract

Zofia Bilut-Homplewicz/Anna Hanus/Agnieszka Mac(Uniwersytet Rzeszowski)

Medienlinguistik und Interdisziplinarität

Keywords: media linguistics, medium, interdisciplinarity, multimodality

Die hier vorgelegte Publikation zur Medienlinguistik ist ein Doppelband: Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung. Textsortenfragen im medialen Umfeld und Medienlinguistik und interdisziplinäre Forschung. Kontrastive Ansätze im medial geprägten Kontext (Bd. 15 und 16 der Reihe Studien zur Text- und Diskursforschung). In beiden Bänden wird ein breites und aktuelles Themenspektrum der Disziplin Medienlinguistik untersucht und diskutiert. Die meisten AutorInnen der Beiträge waren TeilnehmerInnen der 6. Tagung zur Medienlinguistik, die im September 2015 von der Forschungs- und Bildungsstelle Text-Diskurs-Kommunikation an der Philologischen Fakultät der Universität Rzeszów veranstaltet wurde. Frühere Tagungen fanden an den Universitäten Helsinki, Landau, Salzburg, Zürich und Mannheim statt.

Wie ist die Thematik begründet? In der aktuellen Wissenschaftsdebatte wird oft für Interdisziplinarität plädiert, sie wird jedoch in verschiedenem Grad praktiziert und eingelöst, was ohne Zweifel damit zusammenhängt, um welche Disziplinen und Untersuchungsgegenstände es sich jeweils handelt. Medienlinguistik, auf die der vorliegende Band fokussiert, ist eo ipso besonders prädestiniert, interdisziplinäre Perspektivierungen auf ihre Gegenstände vorzunehmen. Die junge Disziplin Medienlinguistik findet nämlich in der interdisziplinären Verschränkung medialer und linguistischer Aspekte, also der Linguistik und Medienwissenschaft ebenso wie in der Verknüpfung von Herangehensweisen anderer Disziplinen ihre Existenzberechtigung. Dies hat Martin Luginbühl (2016) in seiner Aussage zum Charakter der Medienlinguistik auf den Punkt gebracht:...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.