Show Less
Restricted access

Die Zukunft der Mehrsprachigkeit im deutschen Bildungssystem: Russisch und Türkisch im Fokus

Edited By Cemal Yıldız, Nathalie Topaj, Reyhan Thomas and Insa Gülzow

Etwa die Hälfte der Menschen weltweit ist mehrsprachig und auch in Deutschland verwenden rund zwanzig Prozent der Einwohner neben Deutsch noch eine weitere Familiensprache, meist Russisch und Türkisch.

Die Tagung «Die Zukunft der Mehrsprachigkeit im deutschen Bildungssystem: Russisch und Türkisch im Fokus» hatte zum Ziel, einen Beitrag zur gegenwärtigen Forschung und Praxis des Türkischen und des Russischen im Bildungskontext zu liefern. Außerdem sollte der Austausch zwischen Experten aus der Mehrsprachigkeitsforschung, aus Bildungseinrichtungen, der Bildungspolitik und Migrantenverbänden gefördert werden. Der Tagungsband enthält Beiträge von internationalen Experten auf dem Gebiet sowie die gemeinsamen Pressemitteilungen der Veranstalter und das im Rahmen der Tagung entstandene «Berlin-Brandenburger Positionspapier zur Mehrsprachigkeit im deutschen Bildungssystem».

Show Summary Details
Restricted access

Prof. Dr. Şeref Ateş (Präsident des Yunus Emre Enstitüsü/Türkei)

Extract

| 51 →

Prof. Dr. Şeref Ateş

(Präsident des Yunus Emre Enstitüsü/Türkei)

Sehr geehrter Herr Exzellenz Karslıoğlu,

sehr geehrter Herr Prof. Yıldız,

sehr geehrte Frau Dr. Gagarina,

liebe TeilnehmerInnen der Tagung,

im Namen des Yunus Emre Enstitüsü begrüße ich Sie ganz herzlich und sage: Hoş geldiniz! Ich bedanke mich zunächst bei unseren Partnern für eine tolle Zusammenarbeit bei der Realisierung dieser Fachtagung hier in Berlin.

Verehrte Damen und Herren,

Wir alle leben in einer Zeit des globalen Umbruchs! Die Mehrsprachigkeit und kulturelle Vielfalt entwickeln sich zunehmend zu einem wichtigen Faktor für die neuen Gesellschaftsordnungen. Gegenwärtig geht es vor allem darum, eine gemeinsame Zukunft unter der Anerkennung verschiedener sprachlich-kulturellen Vergangenheiten der Gesamtbevölkerung zu gestalten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.