Show Less
Restricted access

Symbole des Lebenslaufes

Series:

Ieva Reinersmann

Dieses Buch befasst sich mit Symbolen des Lebenslaufes. Im Rahmen der Individualisierung sind die kollektiv verbreiteten Bilder des Lebenslaufes aus dem kulturellen Raum weitgehend verschwunden. Das Hauptziel der Autorin ist die empirische Erforschung aktuell verbreiteter Vorstellungen vom menschlichen Lebenslauf in Form von Bildern, Metaphern und konkreten Zeichnungen. Sie kombiniert dabei im methodischen Design qualitative und quantitative Zugänge miteinander und analysiert neben alters- und geschlechtstypischen Effekten auch kulturelle Einflüsse im Vergleich von Deutschland und Litauen zueinander.

Show Summary Details
Restricted access

Zusammenfassung

Extract



Das Thema der vorliegenden Untersuchung sind Symbole des Lebenslaufes. Das Hauptziel ist die Erforschung von aktuell verbreiteten Vorstellungen über den Lebenslauf in symbolischen Formen von Bildern, Metaphern und konkreteren Zeichnungen des Lebenslaufes. Diese externen bildlichen und sprachlichen symbolischen Formen werden theoretisch als Repräsentationen interner Bilder von persönlichen Vorstellungen des eigenen Lebenslaufes verstanden. Es wird angenommen, dass die Vorstellungen des Lebenslaufes einerseits auf den kollektiv und kulturell verbreiteten Bildern basieren. Andererseits werden diese Vorstellungen durch solche Faktoren wie das Geschlecht, das Alter oder auch die persönlichen Lebenserfahrungen und gewiss durch die persönlichen Entscheidungen beeinflusst. Infolgedessen kann man annehmen, dass die Untersuchungsteilnehmer aus verschiedenen Ländern, Altersgruppen und Geschlechtern unterschiedliche Vorstellungen über ihren eigenen Lebenslauf haben werden. 200 Untersuchungsteilnehmer aus Deutschland und 200 Untersuchungsteilnehmer aus Litauen sind zuerst darum gebeten worden, abstrakte geometrische Formen für ihr Leben zu wählen und anschließend zu erklären, warum sie bestimmte Formen als passend oder nicht passend für ihr Leben betrachten. Die zweite Fragestellung war, ob das alte Bild von der Lebenstreppe immer noch als passendes Symbol für ihren Lebenslauf angesehen werden kann. Abschließend wurden die Untersuchungsteilnehmer gebeten, ihre eigenen Lebenslaufdarstellungen anzufertigen. Nach der statistischen Auswertung konnten Unterschiede zwischen den beiden Ländern, Altersgruppen und Geschlechtern gefunden werden, wobei die Unterschiede zwischen den Ländern und Altersgruppen größer waren als zwischen den Geschlechtern.←11 | 12→ ←12 | 13→

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.