Show Less
Restricted access

Turns und kein Ende?

Aktuelle Tendenzen in Germanistik und Komparatistik

Series:

Elke Sturm-Trigonakis, Olga Laskaridou, Evi Petropoulou and Katerina Karakassi

Der Band setzt sich kritisch mit «Cultural Turns» allgemein auseinander und lotet deren Anwendungsmöglichkeiten vom «post-imperial», über den «ecocritical» bis hin zum «economical turn» aus. Dabei zeigt sich das innovative Potenzial der Turns, aber auch die Notwendigkeit, sie epistemisch in den Einzeldisziplinen zu verankern. Die Symbiose der «Cultural Turns» mit Literaturwissenschaft und Komparatistik scheint etabliert zu sein. Transdisziplinarität und Kombinationen wie «Postkoloniale Germanistik» sind selbstverständlich, und die Komparatistik untersucht Diachronie und Synchronie von jeglichen Wissenssystemen. Die Beiträger nehmen sich den Umstand, dass sich Einzelphilologien und Komparatistik unter dem Vorwurf der Orientierungslosigkeit dennoch in einer Dauerkrise befinden, zum Anlass für eine Bestandsaufnahme.

Show Summary Details
Restricted access

Zur Problematik der Repräsentation von Canettis Tieren am Beispiel von zwei türkischen Übersetzungen (Simge Yılmaz)

Extract

Simge Yılmaz1

Zur Problematik der Repräsentation von Canettis Tieren am Beispiel von zwei türkischen Übersetzungen

Abstract: Using Doris Bachmann-Medick’s culture-anthropology theories, this study compares the representation of identical ethnographic depictions of animals in two different versions of the same texts, Die Stimmen von Marrakesch and Über Tiere by Elias Canetti.

Elias Canettis Buch Die Stimmen von Marrakesch beinhaltet die Marrakesch-Erlebnisse des Autors – einige Kapitel dieses Buches, in denen es um Tiere geht, befinden sich auch in der Sammlung Über Tiere. Im Türkischen existieren zwei Versionen dieser Texte: Die Stimmen von Marrakesch wurde von Kamuran Şipal im Jahr 1990 unter mit dem Titel Marakeş’te Sesler übersetzt und unverändert 2015 neu aufgelegt. Über Tiere hingegen, das verschiedene Erzählungen Canettis und, wie gesagt, auch einige Texte aus dem Buch Die Stimmen von Marrakesch umfasst, wurde von Levent Konca 2014 als Hayvanlar Üzerine ins Türkische übertragen.

Ziel dieser Studie ist es, die ethnographischen Darstellungen von Tieren in Canettis Texten mit den zwei türkischen Übersetzungen in Anlehnung an Doris Bachmann-Medicks kulturanthropologisches Übersetzungskonzept vergleichend zu bewerten. Dabei stellt sich die Frage, inwieweit der aktuelle cultural turn die Übersetzungspraxis beeinflusst und wie die Korrelation beider konkret an der Rezeption der marokkanischen Motive durch türkischsprachige Leser festzumachen wäre.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.