Show Less
Restricted access

Mobile Marketing

Eine experimentelle Studie über den Einfluss von mobilen Verkaufsfördermaßnahmen auf die Einstellungsbildung und die Verhaltensabsichten

Series:

Katharina Lange

Anhand unterschiedlicher Produktkategorien untersucht diese experimentelle Studie den wachsenden M-Commerce-Markt. Die Autorin führt aus, wie der mobile Kommunikationskanal für Unternehmen eine Vielzahl einzigartiger Eigenschaften bietet. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei, welchen Einfluss Mobile Marketing auf die Einstellungsbildung hat und wie mobile Verkaufsfördermaßnahmen die Kaufentscheidung beeinflussen. Die Autorin fragt, welchen Einfluss QR-Codes, als pull-basierte mobile Verkaufsfördermaßnahme, auf Einstellung und Verhalten haben und stellt fest, dass die Stärke des Einflusses zwischen den Produktkategorien variiert.

Show Summary Details
Restricted access

2 Begriffliche und definitorische Grundlagen

Extract

2 Begriffliche und definitorische Grundlagen

Die Zielsetzung des zweiten Kapitels besteht in der Beschreibung und Präzisierung der begrifflichen und definitorischen Grundlagen. Da eine Nutzung von Mobile Marketing und QR-Codes nur mit entsprechenden technischen Voraussetzungen möglich ist, sollen zuerst die Begrifflichkeiten anhand derer sich mobile Endgeräte und Kommunikationstechnologien beschreiben lassen, geklärt werden (2.1). Aufgrund der fehlenden, allgemein akzeptierten Definition von Mobile Marketing wird anschließend eine Definition von Mobile Marketing hergeleitet und die verschiedenen mobilen Kommunikationskonzepte definitorisch voneinander abgegrenzt (2.2). Basierend auf den hergeleiteten Definitionen werden anschließend die Nutzenversprechen und die Einschränkungen, die den mobilen Kommunikationskanal charakterisieren, beleuchtet (2.3). Abschließend werden die mobilen Strategien und Verkaufsfördermaßnahmen mit dem Ziel evaluiert, QR-Codes als Untersuchungsgegenstand zu begründen (2.4). Das Kapitel schließt mit einer Zusammenfassung der begrifflichen und definitorischen Grundlagen (2.5).

2.1 Das Smartphone im Zentrum der mobilen Kommunikation

Die Zielsetzung des ersten Unterkapitels besteht in der Entwicklung eines Begriffsverständnisses für die mobilen Kommunikationstechnologien und mobilen Endgeräte. Das Kapitel beginnt mit einer kurzen Darstellung der geschichtlichen Entwicklung des klassischen Mobiltelefons zum Smartphone. Anschließend werden die Voraussetzungen der mobilen Kommunikation anhand mobiler Übertragungstechnologien und lokaler Datennetzwerke erläutert. Das Kapitel schließt mit einem Überblick über die verschiedenen mobilen Endgeräte und ihre Spezifikationen und schafft damit ein Verständnis über die technischen Grundlagen, die dem Untersuchungsgegenstand der vorliegenden Studie zugrunde liegen.

2.1.1 Die Geschichte der mobilen Telefone

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.