Show Less
Restricted access

Patrizier – Wege zur städtischen Oligarchie und zum Landadel

Süddeutschland im Städtevergleich. Unter Mitarbeit von Marc Holländer

Edited By Wolfgang Wüst

Die Beiträge dieses Tagungsbandes untersuchen das Phänomen der Patrizier auf dem Weg zur städtischen Oligarchie und zum Landadel. Der Schwerpunkt liegt auf der Stadt Nürnberg, wobei auch die Führungsschichten anderer süddeutscher Städte betrachtet werden. Mit Hilfe der komparatistischen Methode und damit dem Vergleich als landeshistorischer Tradition beleuchten und definieren die Beiträger den Begriff der «Patricii» als Bezeichnung der Geschlechter kritisch, wobei sie auch auf die mittelalterliche Bezeichnung der «Herren» und «vornehmen Geschlechter» eingehen.

Show Summary Details
Restricted access

Patriziat der Hansestädte im Staat des Deutschen Ordens und seine politischen Eliten (bis 1453). Ein Überblick

Extract

Renata Skowrońska

The article presents the process of the formation of the patriciate in big cities of the states of the Teutonic Order in Prussia (the 13th–15th centuries). It also addresses the fact of the richest citizens having a monopoly on shaping the internal life of the cities and the representation of their citizens outside. The article discusses forms of political activity and the possibility of making a career in the local authorities.

Die wissenschaftliche Forschung zum Bürgertum reicht bis in das 19. Jahrhundert zurück. Diese gesellschaftliche Gruppe beschäftigt auch noch heute die Forschung in starkem Maße, wobei insbesondere ein zutreffenderes Vokabular für die Beschreibung der städtischen Bewohner angestrebt wurde. Die bis in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts tradierte Aufteilung der städtischen Gesellschaft in elitäre Patrizier, „gemeine“ Bürger und Einwohner ohne Stadtrechte (Plebejer, gemeines Volk) wurde danach durch neutralere Termini ersetzt: „ratsfähige“ Oberschicht (oder Führungsschicht), Mittel- und Unterschicht.1 Das Wort „Patriziat“ blieb aber lebendig als ein Synonym für die Begriffe Oberschicht und Führungsschicht. Ob das für alle Städte in Mitteleuropa und auch für die Hansestädte im Preußen des Deutschen Ordens zutrifft, werden wir später noch näher betrachten.

Die Geschichte der Städte in Preußen reicht bis zum Beginn des 13. Jahrhunderts zurück und ist mit der schrittweise erfolgten Eroberung der Gebiete der baltischen Stämme (Prußen) durch den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.