Show Less
Restricted access

Staatenlexikon Europa

Geographie, Geschichte, Kultur, Politik und Wirtschaft

Edited By Andreas Dittmann and Wolfgang Gieler

Das Staatenlexikon vermittelt grundlegende Kenntnisse zu Geographie, Kultur, Politik und Wirtschaft der Staatenwelt Europas. In alphabetischer Reihenfolge – von Albanien bis Zypern – werden insgesamt 50 Staaten behandelt. Die Besonderheit des Lexikons besteht in der Analyse gegenwärtiger gesellschaftspolitischer und ökonomischer Entwicklungen als historisch bedingten Prozessen. In kompakter Form werden Informationen auf aktuellem Stand über die Bedingungen und Strukturen, Interessen und Ziele der Politik der Staaten Europas untereinander und in der internationalen Arena geboten. Zielgruppen sind vor allem Wissenschaftler, Studierende, Dozenten, Journalisten und sonstige Mittler politischer Bildung sowie alle politisch Interessierten. Ein Grundlagenwerk, das zur differenzierten Beurteilung Europas im Wandel beiträgt. Dabei wird der Begriff «Europa» räumlich großzügig interpretiert und auch über Ost- und Südosteuropa hinaus bis zum Kaukasus ausgedehnt.

Show Summary Details
Restricted access

Kosovo (Katharina Herborn)

Extract

| 253 →

Katharina Herborn

Kosovo

Naturraum und geographische Rahmenbedingungen

Kosovo befindet sich auf dem Zentralbalkan und grenzt im Norden und Osten an Serbien, im Südosten an die ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, im Südwesten an Albanien und im Westen an Montenegro. In seinen heutigen Grenzen entspricht das Binnenland im Wesentlichen der Grenzziehung von 1945. Der Begriff Kosovo hatte zwar seit dem Hochmittelalter einen Raumbezug, doch bezeichnete er in der Geschichte verschiedene Gebiete, die entweder einen Raum oder eine Verwaltungseinheit darstellten. Kosovo hat eine Größe von 10.908 km2 bzw. 10.877 km2. Bei ersterer Angabe ist das im Nordkosovo liegende aber serbisch besiedelte und verwaltete Nord-Mitrovica miteinbezogen. Kosovo gilt als kleinstes Land Südosteuropas und hat 1.816.200 Einwohner (Stand 2016).

Das Klima ist gemäßigt kontinental, mit ausgeprägten, jahreszeitlich und regional bedingten Temperatur- und Niederschlagsschwankungen sowie mediterranen und alpinen Einflüssen. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 9,1 °C, die Niederschläge summieren sich im Jahr auf ca. 552 mm. Im Sommer können die Temperaturen über 40 °C steigen, im Winter unter -20 °C fallen. Das heutige Kosovo ist von verschiedenen Gebirgsketten umgeben. Im Dreiländereck von Kosovo, Montenegro und Albanien befindet sich das Prokletije Gebirge, auch Albanische Alpen genannt. Dort bilden Gebirgslandschaften vom Nordwesten zum Südosten, der Gejravica (2.656 m ü. M.) und der Pashtrik (1.889 m ü. M.), die höchsten Gipfel und die Grenzlinie, die im Süden in das Sar/Sharr-Gebirge übergeht und mit Gipfeln bis zu 2.700...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.