Show Less
Restricted access

Transkulturelle Perspektiven in der Bildung – Transcultural Perspectives in Education

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Dieser Band dokumentiert eine Reihe von ausgewählten Beiträgen der XXII. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung zum Thema »Transkulturelle Perspektiven in der Bildung«, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen und der Vilnenser Akademie für Bildungswissenschaften der Vytautas Magnus Universität in Kaunas (VDU) gemeinsam konzipiert und veranstaltet wurden. Im Fokus standen der Diskurs kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung und der Austausch von Beispielen transkultureller pädagogischer Praxis in der Hochschul- und Schulbildung. Der Erwerb dieser interaktiven Kompetenzen in der kulturwissenschaftlichen Forschung ist Voraussetzung für die Bildung einer Identität, die den Herausforderungen unserer Gesellschaft im kommenden Jahrzehnt gerecht wird.

This volume presents a series of selected contributions from the XXIInd International Scientific Conference on The Reform of Education and Teacher’s Training dealing with the topic »Transcultural Perspectives in Education«, which was conceived and organized by the Ministry of Education and Science of the Republic of Lithuania together with the Vilnius Academy of Educational Science at Vytautas-Magnus-University in Kaunas (VDU). The focus of attention was the discourse on research in cultural studies and the exchange of examples of transcultural pedagogical practice in Higher and Secondary Education. The acquisition of interactive competencies in cultural research is a prerequisite for the formation of identity in order to meet the challenges our society will be facing in the coming decade.

Show Summary Details
Restricted access

Gerd-Bodo von Carlsburg, Martina Möller: Zur Bedeutung von Transkulturalität in einer reflexiven Bildungswissenschaft

Zur Bedeutung von Transkulturalität in einer reflexiven Bildungswissenschaft

Extract

Gerd-Bodo von Carlsburg, Martina Möller

Abstract: In various cases, the Christian tradition of the German school system is emphasized and as legitimization for a „German core culture“ taken within the school. But a closer contemplation of the Christian influence of the school and the unity of the Christian culture abandons alleged certainties in critical light. At the same time, it seems profitable to also consider the connection between education and culture. Only one question, the one of educational justice, remains to be solved. New impulses for the configuration of school and education result from the transculturality, in case, to erode static perspectives and associated orientations to a defined habitus.

Zusammenfassung: Vielfach wird die christlich geprägte Traditionslinie der deutschen Schullandschaft betont und als Legitimation für eine ‚deutsche Leitkultur‘ innerhalb der Schule gesehen. Doch eine genauere Reflexion zur christlichen Prägung der Schule und Einheitlichkeit der christlichen Kultur lässt vermeintliche Gewissheiten in kritischem Licht stehen. Dabei erscheint es gewinnbringend, auch den Blick auf den Zusammenhang zwischen Bildung und Kultur zu heften. Nur eine Frage, die nach der Bildungsgerechtigkeit bleibt bestehen.

Neue Impulse für die Gestaltung von Schule und Bildung ergeben sich aus der Transkulturalität, die statische Sichtweisen und damit verbundene Ausrichtungen auf einen festgelegten Habitus erodieren lässt.

Keywords: Configuration of educationtransculturalitycontemplationChristian culture



Abb. 1: Übergabe der Discipuli in das Kloster

Der Besuch einer Schule gehörte im Mittelalter zu den Privilegien...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.