Show Less
Restricted access

Transkulturelle Perspektiven in der Bildung – Transcultural Perspectives in Education

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Dieser Band dokumentiert eine Reihe von ausgewählten Beiträgen der XXII. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung zum Thema »Transkulturelle Perspektiven in der Bildung«, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen und der Vilnenser Akademie für Bildungswissenschaften der Vytautas Magnus Universität in Kaunas (VDU) gemeinsam konzipiert und veranstaltet wurden. Im Fokus standen der Diskurs kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung und der Austausch von Beispielen transkultureller pädagogischer Praxis in der Hochschul- und Schulbildung. Der Erwerb dieser interaktiven Kompetenzen in der kulturwissenschaftlichen Forschung ist Voraussetzung für die Bildung einer Identität, die den Herausforderungen unserer Gesellschaft im kommenden Jahrzehnt gerecht wird.

This volume presents a series of selected contributions from the XXIInd International Scientific Conference on The Reform of Education and Teacher’s Training dealing with the topic »Transcultural Perspectives in Education«, which was conceived and organized by the Ministry of Education and Science of the Republic of Lithuania together with the Vilnius Academy of Educational Science at Vytautas-Magnus-University in Kaunas (VDU). The focus of attention was the discourse on research in cultural studies and the exchange of examples of transcultural pedagogical practice in Higher and Secondary Education. The acquisition of interactive competencies in cultural research is a prerequisite for the formation of identity in order to meet the challenges our society will be facing in the coming decade.

Show Summary Details
Restricted access

Thomas Strehle: Der Umgang mit Migration als didaktische Aufgabe im Kontext von (Ent-)Kategorisierung

Der Umgang mit Migration als didaktische Aufgabe im Kontext von (Ent-)Kategorisierung

Extract

Thomas Strehle

Abstract: Migration is viewed as a classification feature that is brought into discussion to create a division. In the understanding of the text, people can be classified an sorted out by categories such as migration. Personality and differences between subjects could disappear behind these categories and people are in danger of losing their typical properties and qualities. The teaching staff is asked to come up with solutions to deal with classifications. They are discussed here to develop a system of reflection, which can be used to reflect the handling of categories in sciences and lessons.

Keywords: Migrationtypical properties and qualitiessystem of reflection

Migration wird, wie im ersten Teil dieses Beitrages zu zeigen sein wird, als Unterscheidungsmerkmal herangezogen, um Differenzen zwischen Subjekten zu begründen. Diese Differenzen sind aber keine feststehenden Kategorien, sondern werden in einem Schulsystem, das auf Subsumtion basiert, hergestellt und bearbeitet. Dieser Befund der Herstellung und Bearbeitung trifft explizit auch auf Unterrichtsgestaltung und den Zweig der Schulpädagogik zu, der sich mit Lehren und Lernen in der Schule beschäftigt: die Didaktik. Auch dort wird auf Kategorisierungen Bezug genommen, allerdings in sich zum Teil diametral gegenüberstehenden Formatierungen. Lehrkräfte sind damit dazu aufgefordert, einen Modus zu entwickeln, über den die Auseinandersetzung mit Kategorisierungen erst erfolgen kann. Auf mögliche Formen der Reflexion wird am Ende des Textes eingegangen.

Als eines der Gründungsnarrative für die Debatte um Heterogenität in der Schulpädagogik gilt die Ver...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.