Show Less
Restricted access

Transkulturelle Perspektiven in der Bildung – Transcultural Perspectives in Education

Series:

Edited By Gerd-Bodo von Carlsburg

Dieser Band dokumentiert eine Reihe von ausgewählten Beiträgen der XXII. Internationalen wissenschaftlichen Konferenz Bildungsreform und Lehrerausbildung zum Thema »Transkulturelle Perspektiven in der Bildung«, die vom Ministerium für Bildung und Wissenschaft der Republik Litauen und der Vilnenser Akademie für Bildungswissenschaften der Vytautas Magnus Universität in Kaunas (VDU) gemeinsam konzipiert und veranstaltet wurden. Im Fokus standen der Diskurs kulturwissenschaftlicher Bildungsforschung und der Austausch von Beispielen transkultureller pädagogischer Praxis in der Hochschul- und Schulbildung. Der Erwerb dieser interaktiven Kompetenzen in der kulturwissenschaftlichen Forschung ist Voraussetzung für die Bildung einer Identität, die den Herausforderungen unserer Gesellschaft im kommenden Jahrzehnt gerecht wird.

This volume presents a series of selected contributions from the XXIInd International Scientific Conference on The Reform of Education and Teacher’s Training dealing with the topic »Transcultural Perspectives in Education«, which was conceived and organized by the Ministry of Education and Science of the Republic of Lithuania together with the Vilnius Academy of Educational Science at Vytautas-Magnus-University in Kaunas (VDU). The focus of attention was the discourse on research in cultural studies and the exchange of examples of transcultural pedagogical practice in Higher and Secondary Education. The acquisition of interactive competencies in cultural research is a prerequisite for the formation of identity in order to meet the challenges our society will be facing in the coming decade.

Show Summary Details
Restricted access

Diana Babušytė, Liudmila Mockienė: Zur Typologie von Europäismen im Deutschen, Litauischen und Russischen

Zur Typologie von Europäismen im Deutschen, Litauischen und Russischen

Extract

Diana Babušytė, Liudmila Mockienė

Abstract: The object of the research work is related to lexical Europeisms that are ascribed mainly to the domain of Eurolinguistics. Eurolinguistics is one of the newest branches in linguistics whose primary object of research is the investigation of similarities of European languages. The present paper embraces its fundamental trends of research and projects, e.g. Eurotyp, Eurolex, Eurocom and others which are directly associated with investigation of Europeisms. The aim of the article is to analyze lexical Europeisms from different lingua franca, to determine the etymology of them, as well as to show their integration types in the Lithuanian, German and Russian languages.

Keywords: Eurolinguisticseuropeismsinternationalismsassimilationtypes of integrationlinguae francaeglobalization

Europa ist wie ein Mosaik mit scharf ausgeschnittenen Küstenzonen, regionalen Hochkulturen, mit einer Menge von Gebirgen und Inseln, mit einem gemäßigten Klima, mit vielen Ressourcen, privilegierter Ökologie und vielfältigen Sprachen gesegnet (Hinrichs 2009, 2). Trotz großer Divergenzen zwischen den Sprachen Europas herrschen in Lexik, Syntax und Phraseologie beträchtliche Übereinstimmungen, die eine Zusammengehörigkeit der europäischen Merkmale zum Vorschein bringen. Die Existenz lexikalischer Gemeinsamkeiten weist darauf hin, dass sprachliche und kulturelle Kontakte zwischen verschiedenen Völkern sehr intensiv sind. Das spiegeln die Wechselwirkungen der europäischen Kultur in vielen Sprachen wider. Dabei wird deutlich, dass ein enges Band die Sprachen Europas verbindet (Otto 2009, 9). Das sind v. a. Wörter griechischer und lateinischer Herkunft, die von den Europäern für vielfältige neue Erfahrungen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.