Show Less
Restricted access

Zweisprachigkeit und das semantische Lexikon

Gezielte, sprachspezifische Förderung und Therapie in der Kita und Grundschule

Series:

Claudia Wahn

Das vorliegende Buch stellt evaluierte Förder- und Therapieformate zum Auf- und Ausbau des semantischen Lexikons zweisprachiger Kinder vor. Darüber hinaus möchte es den LeserInnen Anregungen für die praktische Umsetzung und Gestaltung von Einzel- und Gruppensituationen geben. Eine entsprechende theoretische Verortung mit dem Ziel des Praxistransfers auf der Basis von Evidenzbasierung soll nicht fehlen, v.a. da Zweisprachigkeit in der Sprachförderung und Sprachtherapie eine weitgehend ungenutzte Ressource darstellt. Zweisprachigkeit sollte in Deutschland nicht länger als Nachteil für die Bildungsentwicklung von Kindern gesehen werden, sondern als Vorteil im Spracherwerb, den es in den unterschiedlichen Institutionen des deutschen Bildungs- und Gesundheitssystems gezielt zu nutzen gilt.

Show Summary Details
Restricted access

7 Literaturverzeichnis

7 Literaturverzeichnis

Extract

Ahrbeck, B., Ellinger, S., Hechler, O., Koch, K., Schad, G. (Hrsg.) (2016). Evidenzbasierte Pädagogik. Sonderpädagogische Einwände. Stuttgart: Kohlhammer.

Albrecht, B., Heimbucher, C., von Rosenzweig, M., Wöckener, B. (2012). Sprachförderung als Teil der Sprachbildung im Jahr vor der Einschulung durch Grundschullehrkräfte. Empfehlung. Hg. v. Niedersächsischen Kultusministerium. Hannover: Unidruck. Online im Internet: URL: http://www.cuvo.nibis.de [Stand: 29.03.2018].

American Psychiatric Association (1994). American Psychiatric Association’s DSM-IV: Diagnostic and Statistical manual. Washington, DC: American Psychiatric Press.

Armon-Lotem, S., Gagarina, N., Walters, J. (2011). The impact of internal and external factors on linguistic performance in the home language and in L2 among Russian-Hebrew and Russian-German preschool children. Linguistic Approaches to Bilingualism, 1, 3, 291–317. Online im Internet: URL: http://dx.doi.org/10.1075/lab.1.3.04arm [Stand: 06.04.2018].

Arnold, S. (2010). Effekte einer Elaborationstherapie auf lexikalische Störungen deutsch-türkischsprachiger Kinder. Unveröffentlichte Diplomarbeit an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln.

ASHA´s evidence maps. Evidence Maps. Online im Internet: URL: http://www.asha.org/Evidence-Maps/. [Stand: 06.04.2018].

AWMF. Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Online im Internet: URL: http://www.awmf.org/awmf-online-das-portal-der-wissenschaftlichen-medizin/awmf-aktuell.html [Stand: 06.04.2018].

Bandura, A. (1997). Self-efficacy: The exercise of control. New York: Worth.

Becker-Mrotzek, M., Roth, H.-J. (Hg.) (2017). Sprachliche Bildung – Grundlagen und Handlungsfelder. Bd. 1. Mercator Institut für Sprachförderung und Deutsch als Zweitsprache. Münster: Waxmann.

Bender-Körber, B., Hochlehnert, H. (2006). Elternzentriertes Konzept zur Förderung des Spracherwerbs. Handbuch zur...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.