Show Less
Restricted access

Weitere Nachträge (1934 – 1939)

Ausschüsse für Rechtsphilosophie, für die Überprüfung der rechtswissenschaftlichen Studienordnung und für Seeversicherungsrecht.

Series:

Werner Schubert

Der abschließende Band der Edition ergänzt die bisherigen Bände mit den Protokollen und Materialien der folgenden Ausschüsse: Sitzung des Ausschusses für Rechtsphilosophie der Akademie für Deutsches Recht (ADR) am 3.5.1934 im Nietzschearchiv in Weimar unter dem Vorsitz von Hans Frank (Präsident der ADR). Mitglieder des Ausschusses: Prof. Carl-August Emge (stellv. Vorsitzender), Martin Heidegger, Erich Rothacker, Rudolf Stammler, Julius Binder, Ernst Heymann, Erich Jung, Viktor Bruns, Hans Freyer, Jakob von Uexküll; keine Teilnahme von Carl Schmitt. Protokolle des Ausschusses zur Überprüfung der rechtswissenschaftlichen Studienordnung (1938-39) mit einer Denkschrift von 1939. Protokolle und Materialien des Ausschusses für Seeversicherungsrecht (1934-1939). Revision der Allgemeinen Deutschen Seeversicherungsbedingen (ADS).

Show Summary Details
Restricted access

Dank

Extract



Der Herausgeber dankt Frau Prof. Dr. Herlinde Pauer-Studer (Universität Wien) und Frau Prof. Dr. Marion Heinz (Universität Siegen), die ihn auf den Ausschuss für Rechtsphilosophie aufmerksam gemacht haben. – Von Herlinde Pauer-Studer liegen vor: Rechtfertigungen des Unrechts: Das Rechtsdenken im Nationalsozialismus in Originaltexten, Frankfurt/Main 2014; zusammen mit James David Vellemann: „Weil ich nun mal ein Gerechtigkeitsfanatiker bin“: der Fall des SS-Richters Konrad Morgen, Frankfurt/Main 2017. – Von Marion Heinz liegen vor: Volk und Führer. Untersuchungen zu Heideggers Seminar „Über Wesen und Begriff von Natur, Geschichte und Staat“ 1933/34, in: Heidegger-Jahrbuch 5, Freiburg i.B. 2009, 55 ff.; Heideggers Beziehungen zum Nietzsche-Archiv im Dritten Reich, in: Annäherungen an Heidegger. Festschrift für Hugo Ott, Frankfurt/Main 1996, 103 ff.

Herrn Prof. Dr. Jan Thiessen, Humboldt-Universität zu Berlin, danke ich für die tatkräftige Unterstützung bei der Erschließung der Quellen zum Ausschuss für Rechtsphilosophie.

Zudem danke ich Herrn Rechtsanwalt Dr. Joern Christian Nissen (Essen) für sein Einverständnis, seine Gesamtwürdigung der Ergebnisse der Beratungen des Seeversicherungsausschusses der Akademie aus seinem Werk von 1991: Die Beratungen des Seeversicherungsrechtsausschusses der Akademie für Deutsches Recht zu einem Seeversicherungsgesetz 1934–1939. Ein Beitrag zur Entwicklung der allgemeinen Lehren des Seeversicherungsrechts unter besonderer Berücksichtigung des Handelsgesetzbuchs und der Allgemeinen Deutschen Seeversicherungsrechtsbedingungen 1919, S. 435–458, einschließlich der Kurzbiografien der Teilnehmer des Seeversicherungsrechtsausschusses im vorliegenden Band mit abzudrucken.

Kiel, im April 2019 Werner Schubert

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.