Show Less
Open access

Professionelles Schreiben in mehreren Sprachen

Strategien, Routinen und Sprachen im Schreibprozess

Series:

Sabine E. Dengscherz

Wie schreiben professionelle Schreiber*innen? Wie passen sie ihre Strategien, Routinen und sprachlichen Ressourcen situativ an? In 17 Fallstudien wird Mustern und Zusammenhängen in Schreibprozessverläufen mehrsprachiger Schreiber*innen nachgegangen: 13 Studierende und 4 Wissenschaftler*innen haben Schreibsessions im Real life writing mit Screen-Capturing-Software aufgezeichnet und in Interviews über ihre Sprach(en)- und Schreibbiographien Auskunft gegeben. Auf der Cross-Case-Analyse dieser 17 Fallstudien basiert das PROSIMS-Schreibprozessmodell, das die spezifischen Einflussfaktoren und dynamischen Wechselbeziehungen in Schreibsituationen konzipiert und visualisiert. Es wird durch eine umfassende interdisziplinäre Diskussion einschlägiger Fachdiskurslinien kontextualisiert.

Show Summary Details
Open access

Tabellenverzeichnis

←732 | 733→

Tabellenverzeichnis

Tab. 1: Wissens- und Kompetenzbereiche sowie Wissensarten in Teilbereichen des Schreibens

Tab. 2: Gesamtübersicht über die Proband*innen und Screen-Capturing-Videos

Tab. 3: Umfangreiche wissenschaftliche Schreibprojekte (Übersicht)

Tab. 4: Kurztexte aus dem Wissenschaftsbetrieb (Übersicht)

Tab. 5: Kurztexte mit professionellem Anspruch (Übersicht)

Tab. 6: Weitere Schreibaufgaben (Übersicht)

Tab. 7: Schreibphasen bei René (CS6)

Tab. 8: Schreibphasen bei der Folder-Text-Produktion von Franziska (CS9)

Tab. 9: Überarbeitungsdurchgänge mit wechselndem Fokus bei Birgit (CS16)

Tab. 10: Übersicht über die Phasen bei der Entstehung des 3. Absatzes (CS5, Abstract 1)

Tab. 11: Thematische und sprachliche Recherchen bei Franziskas „Christkindlmarkt-Aufgabe“

Tab. 12: Vor und nach der Überarbeitung (Manuel, CS10)

Tab. 13: Absatzbeginn vor und nach der Überarbeitung (Manuel, CS10)

Tab. 14: Makrostrukturelle Schreibprozessübersicht bei Ervins „Marvel-Comics“-Text (CS8, Aufnahme 2)

Tab. 15: Vorgehensweisen bei der Entwicklung der Makrostruktur für Langtexte und Kurztexte (Übersicht)

Tab. 16: Nettozuwachs an Wörtern im Verlauf des Schreibprozesses (CS14)

Tab. 17: Kriterien für die Gestaltung der Schreibumgebung (Zahl der Nennungen)

Tab. 18: Verwendung sprachlicher Ressourcen im Schreibprozess (Übersicht)

Tab. 19: Adaptionen ungarischer Rechtschreibung im Brainstorming von Andrea (CS1)

Tab. 20: Strategien und Routinen in Übersicht

Tab. 21: Kriterien für die Gestaltung der Schreibumgebung (Zuordnung zu den Fallstudien)

←733 | 734→