Show Less
Restricted access

Text- und Diskurswelten in der massenmedialen Kommunikation

Series:

Edited By Marek Cieszkowski and Janusz Pociask

Der mit der Digitalisierung der Kommunikation einhergehende Wandel von Kommunikations- und Medienkulturen beeinflusst die Produktionsbedingungen und den Rezeptionsrahmen von Texten sowie kommunikative Praktiken und kommunikatives Handeln. Um kommunikative Praktiken zu vollziehen und kommunikatives Handeln möglichst effektiv zu gestalten, entstehen vielfältige diskursive Kommunikationsräume, in denen mediale Akteure zu verschiedenen Zwecken miteinander agieren. Mit der Verlagerung der kommunikativen Praktiken in die digitale Welt kommt es zur Verlinkung von Texten zu Diskursen, die multisemiotisch und multimedial geprägt und auf Interaktion ausgerichtet sind. Dieses Buch ist solchen diversen textuellen und diskursiven Erscheinungsformen der massenmedialen Kommunikation gewidmet, die auf der Grundlage erschlossener Textkorpora interdisziplinär untersucht werden. Gegenstand der breit gefächerten Diskussion sind hier einzelne Texte und zusammenhängende Textformate in verschiedenen Medien sowie diskursiv organisierte Textwelten diverser multimodaler und -medialer Ausgestaltung.

Show Summary Details
Restricted access

Ukrainisch-russischer Militärkonflikt in amerikanischer, deutscher und ukrainischer Karikatur: medienlinguistische Analyse/Ukrainian-Russian military conflict in American, German and Ukrainian cartoons: media linguistic analysis (Orest Semotiuk)

Extract

Orest Semotiuk

Abstrakt: Der vorliegende Beitrag widmet sich der politischen Karikatur als interdisziplinärem Forschungsgegenstand, der auch für Medienlinguistik relevant ist. Im ersten Teil werden theoretische Aspekte der Karikaturforschung behandelt: Begriffsbestimmung, Merkmale, Typologie und Humortheorien. Im zweiten Teil wird der Korpus von 490 politischen Karikaturen aus den USA, Deutschland und der Ukraine auf zwei Ebenen analysiert: Witztechniken und Text-Bild-Relationen. Zu den häufigsten Witztechniken zählen Transposition, Transformation, Widerspruch, Wort- und Bildspiele, die sich in der Regel innerhalb einer Karikatur überschneiden oder in Kombination auftreten. Im zweiten Schritt wurden Sprache-Bild-Relationen in der Karikatur untersucht. Bezüglich des Vorkommens von Sprache in den Karikaturen gibt es folgende Kommunikationsebenen: a) direkte Kommunikation zwischen dem Autor und dem Rezipienten; b) Situierung der Bildszene mittels sog. Inserts; c) bildinterne Figurenkommunikation; d) Soundwords im Bild. Anschließend wird der deskriptiv-interpretative Ansatz für die Analyse der Karikatur beschrieben.

Schlüsselwörter: politische Karikatur, Witztechniken, Text-Bild-Relationen, Kommunikationsebene

Abstract: The paper is devoted to the political cartoon as an interdisciplinary object of research, which is also for media linguistics. The first part deals with theoretical aspects of cartoon research: definition, characteristics, typology and theories of humour. In the second part, the corpus of 490 political cartoons from the USA, Germany and Ukraine is analysed on two levels: humour techniques and text-image relations. The most common techniques include transposition, transformation, contradiction, word and image play, which usually overlap within a cartoon or occur in combination. In the second step, language-image relations...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.