Show Less
Restricted access

Das Kulturgutschutzgesetz und der Kunsthandel – Eine theoretische ökonomische Analyse der Auswirkungen der Novellierung des Kulturgutschutzgesetzes auf die Akteure am deutschen Sekundärmarkt für Kunst

Series:

Niklas Gebauer

Die Publikation analysiert das Kulturgutschutzgesetz (KGSG) vom 6.8.2016 aus ökonomischer Perspektive. Im Fokus stehen die Kunstintermediäre des Sekundärmarktes. Maßstab für die ökonomische Analyse des KGSG ist der Telos des Gesetzes. Primäre Gesetzesziele sind mitunter die Beschränkung des illegalen Handels, die Verbesserung des Abwanderungsschutzes und die Stärkung der Rechtssicherheit. Insbesondere nationale Kulturgüter, also gemäß § 6 KGSG u.a. jene, die in ein Verzeichnis national wertvollen Kulturgutes eingetragen sind, sollen durch das KGSG wirksamer geschützt werden. Im Vordergrund der Analyse steht die kulturökonomische Betrachtung der Gesetzgebung und die Identifikation möglicher adverser Effekte, die durch die Bestimmungen des KGSG entstehen könnten.

Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Extract



Monographien, Sammelbände und Zeitschriftenbeiträge

Abbing, Hans, Why Are Artists Poor – The Exceptional Economy of the Arts, Amsterdam: Amsterdam University Press, 2002 (zitiert: Abbing, Why Are Artists Poor?).

Abele, Klaus, Ist das Verhältnis von Kulturgüterschutz und Eigentum ein Finanzierungsproblem?, in: Fechner/Oppermann/Prott, Prinzipien des Kulturgüterschutzes – Ansätze im deutschen, europäischen und internationalen Recht, Berlin: Duncker & Humblot, 1996, S. 67 – 90 (zitiert: Abele, Ist das Verhältnis von Kulturgüterschutz und Eigentum ein Finanzierungsproblem?).

Adam, Georgina, Big Bucks – The Explosion of the Art Market in the 21st Century, Farnham: Lund Humphries, 2014 (zitiert: Adam, Big Bucks).

Adams, Michael, Ökonomische Theorie des Rechts – Konzepte und Anwendungen, 2. Auflage, Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag, 2004 (zitiert: Adams, Ökonomische Theorie des Rechts).

Akerlof, George, The Market for „Lemons“: Quality and the Market Mechanism, The Quarterly Journal of Economics, Vol. 84, 1970, S. 488 – 500, verfügbar unter: https://www.jstor.org/stable/1879431 (zitiert: Akerlof, The Market for „Lemons“).

Alparslan, Adem, Strukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie – Eine Reformulierung der Hidden-Action-Modelle aus der Perspektive des Strukturalismus, Wiesbaden: Deutscher Universitätsverlag, 2006 (zitiert: Alparslan, Strukturalistische Prinzipal-Agent-Theorie).

Anton, Michael, Handbuch Kulturgüterschutz und Kunstrestitutionsrecht, Band 3: Internationales Kulturgüterprivat-und Zivilverfahrensrecht, Berlin: Walter De Gruyter Verlag, 2010 (zitiert: Anton, Internationales Kulturgüterprivatund Zivilverfahrensrecht).

ders., „Kunstvertrieb“ – Absatzmittlung von Kunstwerken in Recht und Praxis, in: Odendahl/Weber (Hrsg.), Kulturgüterschutz – Kunstrecht – Kulturrecht: Festschrift für Kurt Siehr zum 75. Geburtstag, Baden-Baden: Nomos Verlagsgesellschaft, 2010,...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.