Show Less
Restricted access

Qualitätsmanagement in der Therapie

Edited By Walter Leal Filho

Qualität ist im Therapiebereich von elementarer Wichtigkeit. Nur durch optimierte Prozesse, die Verringerung von Fehlern und Risiken sowie einer hohen Sicherheit, erhalten Patienten die Dienstleistungen in der für sie notwendigen Qualität.

Insbesondere wenn Krankenkassen und Krankenhäuser unter Druck stehen, Kosten zu senken und gleichzeitig die Qualität der Dienstleistungen zu erhöhen, hilft dieser Band, indem er Zusammenhänge und Besonderheiten des Qualitätsmanagements im Therapiebereich erläutert.

Das Buch bietet praktische Beispiele, die veranschaulichen, wie Qualitätsmanagement in verschiedenen Kontexten integriert und praktiziert wird.

Show Summary Details
Restricted access

12. Grundlage des Qualitätsmanagements im Therapiebereich Osteopathie in Deutschland

Extract

Janika Niecke

Hintergrund und Fragestellung: Der Begriff Osteopathie und die Berufsbezeichnung Osteopath*in sind in Deutschland bisher nicht einheitlich definiert. Jede Person, die Heilkunde ausüben darf, kann den Begriff Osteopathie für sich beanspruchen, ohne hierfür eine spezielle Ausbildung vorweisen zu müssen. Es werden verschiedene Ausbildungswege angeboten, die weder einheitlich geregelt noch an bestimmte Qualitätskriterien gebunden sind. Die Osteopathie grenzt sich von anderen medizinischen Fachrichtungen ab und nutzt eigene Behandlungsmethoden. Die Popularität der Osteopathie hat in Deutschland während der letzten 30 Jahre zugenommen, was die Bedeutsamkeit eines Qualitätsmanagements unterstreicht. Ziel dieser Arbeit ist es, die Grundlagen des Qualitätsmanagements im Therapiebereich der Osteopathie zu präsentieren und ggf. Defizite aufzuzeigen

Methode: In einer qualitativen, explorativen Forschung wurden zwei Telefoninterviews durchgeführt. Die Stichprobe rekrutierte sich aus zwei Personen: einer zuständigen Person eines Instituts für Qualitätsmanagement und einer Heilpraktikerin, die osteopathische Behandlungen anbietet und nach der DIN EN ISO 9001 zertifiziert wurde. Der zugrundeliegende Fragebogen orientierte sich dabei an den Qualitätskriterien des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Ergebnisse: Die Ansätze eines Qualitätsmanagements im Therapiebereich Osteopathie eignen sich zur Erreichung eines hochwertigen Qualitätsstandards und zeigen Übereinstimmungen mit den Qualitätskriterien des Gemeinsamen Bundesausschusses.

Schlussfolgerungen: Durch die bisher fehlenden gesetzlichen Vorgaben bestimmter Qualitätskriterien, kann die zugrundeliegende Auditierung dazu beitragen, einen bestimmten Grad der Qualität im Therapiebereich der Osteopathie zu erreichen. Sie bietet den Behandler*innen mehr Sicherheit in ihren Abläufen und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.