Show Less

Inhaltskontrolle von Freiwilligkeitsvorbehalten in Arbeitsverträgen

Series:

Daniela Quink

Die rechtliche Gestattung von Freiwilligkeitsvorbehalten in Arbeitsverträgen ist im Spannungsfeld zwischen Vertragsfreiheit und Arbeitnehmerschutz zu verorten. Dabei findet das Rechtsgefühl vieler, der Arbeitgeber dürfe jenseits der Sittenwidrigkeitsgrenze nicht schrankenlos immer wieder neu über die Gewährung von Gehaltsbestandteilen entscheiden, in der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts seinen Niederschlag. Mit den durch die Schuldrechtsreform den Gerichten für Arbeitssachen an die Hand gegebenen Kontrollmitteln schränkt das Bundesarbeitsgericht die Gestattung von Freiwilligkeitsvorbehalten ein, jedoch mit fragwürdiger dogmatischer Begründung. Dies nimmt die Autorin zum Anlass, das Ausmaß der Kontrollbedürftigkeit sowie -fähigkeit von Freiwilligkeitsvorbehalten in Arbeitsverträgen zu begutachten. Dabei deckt sie die Schwierigkeiten auf, die die Schuldrechtsreform für so gängige arbeitsvertragliche Instrumente wie Freiwilligkeitsvorbehalte hervorgebracht hat.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis ...................................................................................XVII Teil 1: Einführung................................................................................................. 1 § 1 Untersuchungsziel und Untersuchungsgang........................................... 1 I. Anlass und Ziel der Untersuchung...................................................... 1 II. Überblick über die Darstellung........................................................... 2 Teil 2: Die Problematik des Freiwilligkeitsvorbehalts......................................... 3 § 2 Begriff, Hintergrund und Konfliktsituationen........................................ 3 I. Einleitung ............................................................................................ 3 II. Begriff des Freiwilligkeitsvorbehalts.................................................. 3 III. Hintergrund der Verwendung von Freiwilligkeitsvorbehalten........... 4 1. Freiwillige Leistungen ohne Rechtsanspruch ..................................... 5 2. Beseitigung einmal entstandener Ansprüche...................................... 6 a) Aufhebungs- bzw. Änderungsvertrag.............................................. 6 b) Änderungskündigung....................................................................... 6 c) Teilkündigung.................................................................................. 7 d) Zwischenergebnis ............................................................................ 8 IV. Die Verwendung des Freiwilligkeitsvorbehalts.................................. 8 1. Verwendung im originären Arbeitsvertrag ......................................... 8 2. Verwendung zeitlich nach Abschluss des Arbeitsvertrags................. 9 a) Begriff der betrieblichen Übung.................................................... 10 b) Beseitigung einer betrieblichen Übung ......................................... 11 c) Vermeidung einer betrieblichen Übung durch Freiwilligkeitsvorbehalt................................................................. 12 V. Konflikt widerstreitender Interessen................................................. 12 1. Arbeitgeberinteresse.......................................................................... 12 2. Arbeitnehmerinteresse ...................................................................... 13 X 3. Fazit................................................................................................... 13 § 3 Vertragskontrolle von Freiwilligkeitsvorbehalten vor und nach der Schuldrechtsreform............................................................................... 15 I. Vertragskontrolle vor der Schuldrechtsreform ................................. 15 1. Freiwilligkeitsvorbehalte bei Sonderzahlungen................................ 15 a) Zunächst: Grundsätzliche Zulässigkeit von Freiwilligkeitsvorbehalten, aber Wirkung nur für die Zukunft..... 15 b) Wirkung auch für den laufenden Bezugszeitraum ........................ 16 c) Möglichkeit der Aufnahme eines Freiwilligkeitsvorbehalts in den Arbeitsvertrag ......................................................................... 16 d) Anforderungen in formeller Hinsicht ............................................ 16 2. Freiwilligkeitsvorbehalte bei Entgeltbestandteilen........................... 17 3. Betriebliche Altersversorgung .......................................................... 18 II. Einführung in die Kontrolle von Freiwilligkeitsvorbehalten nach der Schuldrechtsreform ............................................................ 18 1. Die Systematik des § 310 Abs. 4 BGB............................................. 19 2. Kontrollgegenstand: Allgemeine Geschäftsbedingungen................. 19 a) Begriff der Allgemeinen Geschäftsbedingung .............................. 19 b) Individualabrede ............................................................................ 21 3....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.