Show Less

Diversity-Kompetenz in der Erziehungswissenschaft

Eine Strategie zur Umsetzung von Gleichstellung im Zusammenhang mit der aktuellen Hochschulreform

Doris Klappenbach

Entsprechende Motivation der Beteiligten beschleunigt Prozesse. Dies gilt in besonderem Maße für die aktuelle Bildungsreform. Mit der Planung, Entwicklung und Struktur von Studiengängen beschäftigten Kommissionen, Dekanaten und Hochschulleitungen wird hier eine Planungs- und Artikulationshilfe angeboten: Auf Basis der Untersuchung konkreter Lehrinhalte der Erziehungswissenschaft an der Freien Universität Berlin wird anhand eines kooperativen Curriculums für Diversity-Kompetenz exemplarisch gezeigt, wie der Weg zu einer erfolgreichen Studienreform aussehen kann. Lehrenden und Lernenden, TrainerInnen, ReferentInnen und WeiterbildungsinteressentInnen wird ein Überblick über Diversity Managemant als Lehr- und Lerninhalt, über Konzepte für integrative Mediationsausbildung, die Vermittlung von mediativer und interkultureller Kompetenz erstellt.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

5 Methodisches Vorgehen zur qualitativen Analyse der Vermittlungssituation zum gleichstellungsorientierten Umgang mit Diversität in der Erziehungswissenschaft 83

Extract

83 5 Methodisches Vorgehen zur qualitativen Analyse der Vermitt- lungssituation zum gleichstellungsorientierten Umgang mit Diver- sität in der Erziehungswissenschaft Auf der Suche nach Kombinationseffekten, die politische Veränderung im Sinne des AGG aus dem Bereich erziehungswissenschaftlicher Arbeit unterstützen, sind Top-Down- und Bottom-Up-Prozesse, bewusstseinsfördernde, reflexive und hand- lungsorientierte Ansätze, strategische und kreative bzw. phänomenologische He- rangehensweisen in den Blick zu nehmen und hinsichtlich der beschriebenen Ziel- stellung „Diversity-Kompetenz“ miteinander zu kombinieren. Dazu gehört, dass vorhandenes Material auf seine Verwendbarkeit für den Kontext überprüft und zumindest dazu ausgewählt einzubeziehen ist. Im Hinblick auf Vermittlung von gleichstellungs- und gleichbehandlungsfördernden Kompetenzen und deren spätere berufspraktische Anwendung sind die folgenden Fragen zu beantworten: Welche Ansätze zur alltagspraktischen Umsetzung von Gleichstellung im Sinne des AGG werden für soziale, pädagogische, erziehungswissenschaftliche Arbeit vermittelt? Welche Konzepte finden sich in der Erwachsenenbildung, die Bildung für nachhaltige Entwicklung aus dem Rahmen von staatlichen, kirchlichen und privaten Bildungseinrichtungen heraus mit diesem Fokus fördern? Hypothetisch lässt sich annehmen, dass sich im Verlauf der letzten zehn Jahre unter den politisch in den Vordergrund gestellten Zielstellungen im Kontext der Erziehungswissenschaft bereits vermittelbare Ansätze herausgebildet haben. Die vorliegende Analyse widmet sich einer solchen Bestandsaufnahme mit dem Anliegen, in der aktuellen Studienreform weiterführende Ansätze ableiten zu kön- nen. Zur Beantwortung der Frage, inwieweit es kooperative Möglichkeiten gibt, die eine Intensivierung der Hochschulreform, wie sie in Kapitel 2 beschrieben ist, gleichstel- lungsorientiert unterstützen, wurde...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.