Show Less

Auswirkungen von Einkaufsconvenience

Series:

Andreas Ettinger

Soziodemographische Entwicklungen sowie ein Wertewandel in der Gesellschaft haben bei Kunden von Handelsunternehmen eine zunehmende Nachfrage nach Einkaufsconvenience ausgelöst. Einerseits stellt dies Handelsunternehmen vor neue Herausforderungen; andererseits sehen Handelsmanager auch ein besonderes Zukunftspotenzial in diesem Trend. In der Arbeit wird Einkaufsconvenience in Analogie zum Einkaufsprozess mit den fünf Dimensionen Entscheidungs-, Zugangs-, Such-, Abwicklungs- und Nachkaufconvenience konzeptionalisiert. Der Autor untersucht auf Basis einer umfangreichen empirischen Erhebung, welche Auswirkungen die einzelnen Einkaufsconvenience-Dimensionen auf wichtige Erfolgsgrößen von Handelsunternehmen (z. B. Kundenzufriedenheit, Kundenloyalität und Preisbereitschaft) haben. Darüber hinaus wird erarbeitet, bei welchen Konsumentengruppen die Auswirkungen besonders stark oder schwach ausgeprägt sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3 Entwicklung des Untersuchungsmodells 43

Extract

Kapitel 3: Entwicklung des Untersuchungsmodells 43 3 Entwicklung des Untersuchungsmodells In diesem Kapitel wird das Untersuchungsmodell zur Beantwortung der beiden For- schungsfragen erarbeitet. Dies geschieht mit Bezug auf die in Kapitel 2 vorgestellten begrifflichen und theoretischen Bezugspunkte sowie einer Bestandsaufnahme der Er- gebnisse in der relevanten Literatur. Im Folgenden wird zuerst das Untersuchungsmo- dell dargestellt (Abschnitt 3.1). Im Anschluss werden die Hypothesen zu den direkten Auswirkungen von Einkaufsconvenience (Abschnitt 3.2) sowie zu den moderierenden Effekten vorgestellt (Abschnitt 3.3). 3.1 Das Untersuchungsmodell im Überblick Im Rahmen der Untersuchung der Auswirkungen der Einkaufsconvenience- Dimensionen werden in der vorliegenden Arbeit nicht nur die direkten Effekte be- trachtet. Daneben wird noch überprüft, ob moderierende Effekte auftreten. Diese ge- hen davon aus, dass die Zusammenhänge zwischen den Einkaufsconvenience- Dimensionen und den betrachteten Auswirkungsvariablen nicht immer gleich stark sind. Das dieser Arbeit zugrunde liegende Untersuchungsmodell zu den Auswirkungen der Einkaufsconvenience-Dimensionen betrachtet also insgesamt zwei Arten von Ef- fekten: direkte Effekte und moderierende Effekte (vgl. Abbildung 3-1). Entscheidungs- Convenience Zugangs- Convenience Such- Convenience Abwicklungs- Convenience Nachkauf- Convenience Einkaufsconvenience- Dimensionen Kundenabwanderung Preisbereitschaft Kundenwert Kundenzufriedenheit Kundenloyalität Auswirkungsvariablen (direkte Effekte) Moderierende Effekte Psychographische Konsumentenmerkmale Soziodemographische Konsumentenmerkmale Abbildung 3-1: Untersuchungsmodell im Überblick 44 Kapitel 3: Entwicklung des Untersuchungsmodells Im Rahmen der ersten Forschungsfrage soll untersucht werden, welche direkten Aus- wirkungen die einzelnen Einkaufsconvenience-Dimensionen ausüben. Die Auswahl der Auswirkungsvariablen für das Untersuchungsmodell dieser Arbeit wird auf Basis der Erkenntnisse aus der bestehenden Literatur in Abschnitt 2.2 vorgenommen. Dort konnte festgestellt werden, dass Einkaufsconvenience insbesondere einen Einfluss auf...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.