Show Less

Sprachliche Höflichkeit in interkultureller Kommunikation und im DaF-Unterricht

Series:

Edited By Claus Ehrhardt and Eva Neuland

Dem Thema ‘Sprachliche Höflichkeit’ wird wieder eine verstärkte Aufmerksamkeit in Linguistik und Didaktik zuteil. Im Kontext zunehmender Internationalisierung und dem damit verbundenen höheren Aufkommen an interkultureller Kommunikation, aber auch im Kontext der zunehmenden Verbreitung neuer Medien ergeben sich neue Fragestellungen für Theoriebildung und Methodenentwicklung. Der Sammelband präsentiert 17 Beiträge zu theoretischen und methodischen Grundlagen, zu kulturkontrastiven und interkulturellen Themenstellungen sowie Vorschläge zum DaF-Unterricht. Neben historischen und aktuellen Beschreibungsansätzen werden Realisationsformen sprachlicher Höflichkeit am Beispiel von verschiedenen Sprachhandlungsmustern und Textsorten sowie Kommunikationsdomänen in unterschiedlichen kulturellen Kontexten analysiert. Schließlich folgt ein Ausblick auf interkulturelle Trainings und DaF-Lehrwerke.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

III. Sprachliche Höflichkeit im DaF-Unterricht

Extract

„Hallo Ihr alle, ich habe gerade all Eure Beiträge gelesen und fand es super spannend. Darum möchte ich mich jetzt auch kurz vorstellen“. Aspekte deutsch-italienischer Interaktion im virtuellen Lehr-/Lernkontext. Ulrike Reeg (Bari) In der folgenden Fallstudie wird die Interaktion italienischer und deutscher Studierender im Rahmen einer kooperativen, virtuellen Lehrveranstaltung untersucht. Dabei handelt es sich um ein 2006 durchgeführtes Onlineseminar, das die Auseinandersetzung mit Kommunikati- onsformen in den Neuen Medien zum Thema hatte. Die Untersuchung fokussiert die von den Teilnehmenden unterschiedlich entwickelten Höflichkeitsstrategien. Diese werden im Hin- blick auf kulturdifferente Konzeptionen im Rahmen von Beziehungsaktivitäten, Wissensa- symmetrien sowie medientechnischen Voraussetzungen von Onlineinteraktion analysiert. In the following case study the interaction between Italian and German students in a coopera- tive, virtual seminar will be examined. This online seminar took place in 2006, focussing on communication forms in New Media. The activities offered an opportunity to study various strategies for politeness in both German and Italian. Thus, the conceptualizations necessary for creating rapports, the asymmetries of knowledge, along with the technical conditions of online interaction, and how they differed from one culture to another, were analyzed 0. Einleitung Wie begegnen sich italienische und deutsche Studierende im virtuellen Raum? Die vorliegende Fallstudie stellt diese Frage ins Zentrum und basiert auf der Aufzeichnung eines Onlineseminars1, das deutsche und italienische Studierende und Lehrende der Universität Bari und der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg 2006 gemeinsam durchgeführt haben. Diese kooperative Lehrveranstaltung mit dem Titel „Kommunikation und Neue Medien“ hatte das Ziel, in...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.