Show Less

Bilinguales Lernen

Unterrichtskonzepte zur Förderung sachfachbezogener und interkultureller Kompetenz

Series:

Edited By Friedrich Lenz

Seit den neunziger Jahren erfreuen sich bilinguale Lehr- und Lernprogramme immer größerer Beliebtheit. Vor allem englischsprachige Schulprofile wecken das Interesse von Eltern, Schülern und Bildungspolitikern. Die fachdidaktischen Implikationen dieser Entwicklungen standen im Fokus des 5. Niedersächsischen Kolloquiums der Fremdsprachendidaktik, das im November 2010 an der Universität Hildesheim stattfand. Inspiriert von dieser Diskussion stellt der Band aktuelle Konzepte bilingualen Unterrichtens aus verschiedenen Perspektiven vor. Die Bedeutung und Entwicklung des bilingualen Sachfachunterrichts wird sowohl aus der Sicht der Spracherwerbsforschung als auch aus dem Blick der Sachfächer untersucht. Es wird danach gefragt, wie neben sprachlichen auch sachfachbezogene und interkulturelle Kompetenzen entfaltet werden können. Auf der Grundlage von CLIL- sowie Immersionsprojekten veranschaulicht der Band die Konzepte bilingualen Lernens im Hinblick auf verschiedene Adressatengruppen. Die Aufsätze greifen aktuelle fachdidaktische Forschungsfragen zur Bilingualität beim Frühen Fremdsprachenlernen in Kindertagesstätten und in Grundschulen ebenso auf wie zum bilingualen Unterricht in den Sekundarstufen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract

Friedrich Lenz Bilinguales Lernen und Lehren stand im Fokus des 5. Niedersächsischen Kolloquiums der Fremdsprachendidaktik, das im November 2010 an der Universität Hildesheim stattfand. Inspiriert von dieser Diskussion stellt der vorliegende Band aktuelle Konzepte bilingualen Unterrichtens aus verschiede- nen Perspektiven vor. Die Bedeutung und Entwicklung des bilingualen Sach- fachunterrichts wird sowohl aus der Sicht der Spracherwerbsforschung als auch aus dem Blick der Sachfächer untersucht und danach gefragt, wie neben sprachlichen auch sachfachbezogene und interkulturelle Kompetenzen entfaltet werden können. Auf der Grundlage von CLIL- sowie Immersionsprojekten werden die Konzepte bilingualen Lernens im Hinblick auf verschiedene Adressatengruppen veranschaulicht. Die Aufsätze greifen aktuelle fachdidakti- sche Forschungsfragen zur Bilingualität beim Frühen Fremdsprachenlernen in Kindertagesstätten und in Grundschulen ebenso auf wie zum bilingualen Unterricht in den Sekundarstufen. Den Anfang macht Sabine Doff mit einem Überblicksartikel zum bilingualen Sachfachunterricht. Der Beitrag rezipiert zunächst den Status quo im For- schungsfeld bilinguales Lernen und Lehren, geht dann auf einschlägige empiri- sche Forschungsarbeiten der vergangenen fünf Jahre ein und überprüft darauf- hin, welchen Beitrag sie zu einer Didaktik des bilingualen Unterrichts leisten können. Auf dieser Grundlage wird ein konkretes Analysemodell für bilingualen Sachfachunterricht im Sinne einer Theorie-Praxis-Brücke vorgeschlagen. Kristin Kersten berichtet über die wichtigsten Ergebnisse des EU-Comenius- Projektes ELIAS, das zehn bilinguale Kindertagesstätten mit der L2 Englisch untersucht. Die longitudinale Studie fokussiert auf den L1-Erwerb, den frühen L2-Erwerb sowie interkulturelle Begegnungen und bilinguale Umweltbildung („Grüne Immersion“ in einem Zookindergarten). Es zeigt...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.