Show Less

Drama in the Classroom

Dramenarbeit im Englischunterricht der Sekundarstufe I im Hinblick auf Gendersensibilisierung und interkulturelle Kommunikation

Series:

Jessica Nowoczien

Dramenarbeit im Englischunterricht – eine noch viel zu selten genutzte Möglichkeit der stetig zunehmenden Heterogenität in deutschen Klassenzimmern zu begegnen. Diese kann produktiv genutzt werden, indem Lernende ihre individuellen Erfahrungen und Identitäten in den Unterricht einbringen. Wie das möglich ist, zeigt dieser dokumentierte Unterrichtsversuch in der Sekundarstufe I an einer Gemeinschaftsschule, der zunächst theoretisch vorgestellt und vorbereitet wird, um dann in seinen späteren Ausführungen zahlreiche Unterrichtstipps für die Praxis zu bieten. Aktuelle didaktisch-relevante Diskurse wie Interkulturelle Kommunikation, Gender Studies/Queer Theory, Literaturdidaktik in der Sekundarstufe I und Dramapädagogik werden hier in interdisziplinärer Verbindung genutzt, um den Fremdsprachenunterricht weiterzuentwickeln.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Extract

Teil I: Theoretische Grundlegung ..................................................................... 1 Einleitung .............................................................................................................. 3 1. Gendersensible und interkulturelle Erziehung – ein interdisziplinärer Diskurs............................................................................................................. 13 1.1. Genderaspekte in der Schulwirklichkeit ............................................. 13 1.2. Die Bedeutung von Interkulturalität in der Schule ............................. 21 1.3. Die Verknüpfung von Gender und Interkulturalität in Schule und Erziehung – ein interdisziplinärer Diskurs .................................. 36 1.4. Queer Theory als identitätskritischer Diskurs im erziehungs- wissenschaftlichen Zusammenhang.................................................... 48 2. Fremdsprachliche Literaturdidaktik in der Sekundarstufe I ........................... 55 2.1. Grundzüge der fremdsprachlichen (Literatur-) Didaktik.................... 55 2.2. Literaturrezeption: Genderaspekte, Interkulturalität und Verstehensprozesse ............................................................................. 63 2.3. Vorschläge zur Entwicklung des fremdsprachlichen Literatur- unterrichts............................................................................................ 75 3. Das Drama in der Literaturdidaktik des Englischunterrichts der Sekundarstufe I................................................................................................ 79 3.1. Das Drama als literarisches Genre und seine Position in der Fremdsprachendidaktik....................................................................... 79 3.2. Möglichkeiten, Chancen und Perspektiven für die Dramen- rezeption im Englischunterricht der Sekundarstufe I ......................... 84 4. Drama und Theater – eine methodische Verbindung ..................................... 91 4.1. Theater – Drama – Darstellendes Spiel: Versuch einer Begriffs- eingrenzung......................................................................................... 91 4.2. Das Drama als Aufführungsmedium im Unterricht der Sekundarstufe I – Überblick und konzeptionelle Grundlegungen...... 95 4.3. Die Bedeutung von Theater und Darstellendem Spiel für Jugendliche........................................................................................ 104 5. Dramen- und Theaterpädagogik in England / Wales und Deutschland – ein europäischer Vergleich............................................................................ 109 X 5.1. Das Schulfach Darstellendes Spiel in Deutschland .......................... 109 5.2. Das Schulfach Drama in England und Wales................................... 117 5.3. Auswirkungen auf den Schulalltag – Zusammenschau: Ausblick und Vorschläge für eine Weiterentwicklung in Deutschland ........... 124 6. Fazit ............................................................................................................... 135 Teil II: Theaterprojekt zur Rezeption von Shakespeare-Dramen im Hinblick auf Genderaspekte...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.