Show Less

Jugendstrafvollzug in Deutschland

Eine rechtstatsächliche Betrachtung zum Jugendstrafvollzug an besonders jungen Gefangenen, Ausländern und Aussiedlern sowie weiblichen Inhaftierten

Series:

Jochen Werner

Diese Arbeit befasst sich mit dem Jugendstrafvollzug in Deutschland aus rechtstatsächlicher Sicht. Ziel des Forschungsvorhabens war es, mit der Durchführung einer differenzierten empirischen Bestandsaufnahme umfassende Strukturdaten zum Jugendstrafvollzug zu ermitteln. Die Untersuchung beruht auf einer bundesweit angelegten Befragung von 44 Justizvollzugsanstalten, die im Jahr 2005 mit dem Vollzug von Jugendstrafe betraut waren. Basierend auf diesen Daten werden organisatorische Aspekte des Jugendstrafvollzuges ebenso beleuchtet wie die konkrete Vollzugsgestaltung. Dabei ist der besondere Fokus auf drei ausgewählte Gefangenengruppen gerichtet, die als «Sondergruppen» des Vollzuges betrachtet werden können: Neben besonders jungen männlichen Insassen stehen männliche Ausländer und Aussiedler sowie junge Frauen im Mittelpunkt der Untersuchung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

TEIL III JUGENDSTRAFVOLLZUG BEI BESONDERS JUNGEN GEFANGENEN

Extract

Kapitel 5 Rechtliche und tatsächliche Rahmenbedingungen Im folgenden Kapitel werden Grundlagen zum Jugendstrafvollzug an beson- ders jungen Gefangenen dargestellt. Dazu wird nach einer Begriffsbestim- mung auf rechtliche Besonderheiten dieser Altersgruppe eingegangen. An- schließend wird der gegenwärtige Forschungsstand abgebildet. Im Weiteren werden auf der Basis offizieller Statistiken einige Aussagen über die Gefan- genenzahlen sowie über legalbiographische Merkmale der Insassen gemacht. Abschließend werden spezifische Probleme dieses Vollzugsbereiches be- nannt. 5.1 Begriffsbestimmung »besonders junge Gefangene« Für die eigene Untersuchung wird unter besonders jungen Gefangenen die Gruppe der Jugendlichen i.S.d. § 1 Abs. 2, Alt. 1 JGG verstanden. Gegen- stand der Betrachtungen sind somit die 14- bis 17-jährigen Insassen, also die vier jüngsten Jahrgänge der im Jugendstrafvollzug anzutreffenden Personen. Die Untersuchungsgruppe der besonders jungen Gefangenen wurde hier aus methodischen und inhaltlichen Gründen auf männliche Inhaftierte be- schränkt; weibliche Gefangene blieben bei diesen Betrachtungen unberück- sichtigt. Denn bereits bei den Vorüberlegungen zur Untersuchung wurde deutlich, dass eine Stichtagserhebung zu weiblichen Jugendstrafgefangenen wegen der kleinen Fallzahlen122 keine ausreichend breite Datenbasis für 122 Zu den Gefangenenzahlen und zur Altersstruktur bei weiblichen Jugendstrafgefangenen siehe Abschnitt 10.2 und Abschnitt 10.3.1. 56 Kap. 5 – Rahmenbedingungen des Vollzuges bei besonders jungen Gefangenen detaillierte altersdifferenzierende Betrachtungen liefern konnte. Zudem stan- den für den Jugendstrafvollzug an Frauen andere, zumeist elementare struk- turelle Fragen im Vordergrund, die wegen des immer noch unbefriedigenden Wissensstandes in diesem Vollzugsbereich von höherem Forschungsinteres- se waren. Der Jugendstrafvollzug an Frauen in seiner Gesamtheit wird...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.