Show Less

Die Entstehung des chinesischen Sachenrechtsgesetzes

Eine Analyse des Diskurses innerhalb der chinesischen Rechtswissenschaft

Series:

Rebecka Zinser

Das chinesische Sachenrechtsgesetz von 2007 ist richtungweisend für die zukünftige Entwicklung der chinesischen Eigentumsordnung. Im Zuge seiner Entstehung trat der Widerspruch zwischen kommunistischer Staatsform und privatwirtschaftlichem Wirtschaftssystem offen zutage. Das Gesetz bot den chinesischen Rechtswissenschaftlern Gelegenheit, zu diesen verfassungsrechtlichen Fragen Stellung zu nehmen und sich mit eigenen Vorschlägen in die Gesetzgebung einzubringen. Die Arbeit analysiert die fachöffentlich geführte Diskussion und ihre Auswirkung auf die verabschiedete Regelung.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

1. Teil: Untersuchungsansatz und Einführung ............................................... 13 1.1 Einleitung ................................................................................................... 13 1.2 Methode ..................................................................................................... 15 1.3 Gang der Untersuchung ............................................................................. 18 1.4 Zur Verwendung der chinesischen Sprache in dieser Arbeit ..................... 19 2. Teil: Rahmen und Hintergrund für rechtswissenschaftliches Arbeiten in China .............................................................................................................. 20 2.1 Einordnung des chinesischen Rechts mittels vergleichender Rechtswissenschaft .......................................................................................... 20 2.2 Traditionelle Konzepte chinesischen Rechts ............................................. 22 2.3 Der Beginn der Neuzeit: Das Recht der Qing-Dynastie ............................ 24 2.3.1 Die Notwendigkeit zur Reform ........................................................... 24 2.3.2 Die Einführung westlichen Rechts in das chinesische Rechtssystem: Grundlagen ................................................................................................... 25 2.3.3 Die Einführung westlichen Rechts in das chinesische Rechtssystem: Einzelfragen - 权利 (quanli) - subjektives Recht als neuer Begriff in der chinesischen Sprache .................................................................................... 28 2.3.4 Das Nanjing-Regime ........................................................................... 30 2.3.5 Fazit ..................................................................................................... 33 2.4 Gesetzgebung in der Volksrepublik China................................................. 34 2.4.1 Marxismus-Leninismus als rechtstheoretische Grundlage ................. 35 2.4.2 Chinesisches Recht seit 1978 .............................................................. 38 2.4.2.1 Der Reformprozess von 1978 - 1992 ............................................ 40 2.4.2.2 Erste Erfolge der Reformen und weitere Schritte (1992 bis heute) ......................................................................................... 44 2.4.2.3 Fokus, äußerer Einfluss und Entwicklung der Reformen ............. 46 2.4.2.4 Problem der Zieldefinition der Reformen: Die Begriffe 法治 (fazhi) - Rechtsstaatlichkeit und 法制 (fazhi) - Gesetzesmäßigkeit ......... 47 2.4.3 Fazit ..................................................................................................... 48 2.5 Grundzüge des gegenwärtigen Rechtssystems der Volksrepublik China .. 49 2.5.1 Die politische Bedeutung der chinesischen Verfassung und ihre Verortung im Rechtssystem .......................................................................... 49 2.5.2 Gesetzgebung und Gesetzesinterpretation in der Volksrepublik China ............................................................................................................. 50 2.5.3 Normbegriffe und ihre Einordnung in das Rechtssystem der VR China ............................................................................................................. 52 2.5.4 Besonderheiten des Chinesischen bei der Formulierung von Gesetzen ....................................................................................................... 54 2.5.4.1 Chinesisch als Gesetzessprache: Formulierungen zur Anzeige einer Verpflichtung .................................................................................... 55 2.5.4.2 Chinesisch...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.