Show Less

Bilingualen Unterricht weiterdenken

Programme, Positionen, Perspektiven

Series:

Edited By Bärbel Diehr and Lars Schmelter

Der Bilinguale Unterricht in Deutschland entwickelt sich derzeit zu einem Regelangebot. Bei dieser Entwicklung wird jedoch die sachfachliche Kompetenz in Theorie, Forschung und Praxis noch nicht im wünschenswerten Maße berücksichtigt. In der europäischen Diskussion um Content and Language Integrated Learning interessiert vor allem die fremdsprachliche Kompetenz. Die Rolle der schulischen Erstsprache sowie der Aufbau fachlicher Literalität in zwei Sprachen werden kaum berücksichtigt. Dieser Band bilanziert die Entwicklung des Bilingualen Unterrichts. Er vereint Beiträge aus Forschung, Ausbildung und Schule, die sich aus unterschiedlichen Fachperspektiven mit seinen derzeitigen Herausforderungen befassen. Eine konzeptuelle Klärung und Weiterentwicklung des Bilingualen Unterrichts sowie der darauf bezogenen Lehrerbildung scheinen notwendig. Dazu soll dieses Buch einen Diskussionsbeitrag leisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Lena Heine: Mehr als nur Terminologie – Sprache im bilingualen Sachfach Erdkunde als Weg in die Fachlichkeit

Extract

91 Lena Heine Mehr als nur Terminologie – Sprache im bilingualen Sachfach Erdkunde als Weg in die Fachlichkeit 1. Bilingualer Unterricht (BU) als Unterricht mit simultanen Sachfach- und Spracherwerbszielen Bekanntlich ermöglicht es der BU, erfolgreich gleichzeitig Kompetenzen in zwei Schulfächern zu erwerben, nämlich im entsprechenden Sachfach und der jeweils verwendeten Schulfremdsprache. Bisher sind in diesem Zusammenhang vor allem allgemeinsprachliche Kompetenzen in den Blick genommen worden, wäh- rend das Wesen des fachspezifischen Sprachgebrauchs und die besonderen Mög- lichkeiten, die der BU hier v. a. gegenüber dem herkömmlichen Fremdsprachen- unterricht bietet, bisher noch nicht genau erfasst worden sind (Hallet 2002; für einen Überblick siehe Heine erscheint). Dies ist sicherlich ein Grund dafür, dass es trotz der integrativen Zielsetzung des BU an Klarheit fehlt, wie sprachliche Aspekte sinnvoll als Aufgabe des Sachfachs gefördert werden können. Zwar werden in den Curricula der Sachfächer auch sprachliche Ziele (für die Schul- sprache Deutsch) für den Sachfachunterricht genannt, auch gibt es Ansätze aus dem Deutsch-als-Zweitsprache-Bereich, die klären, welche besondere Funktion das jeweilige Sachfach im Bereich Sprachförderung ausüben sollte und wie diese Kompetenzen gefördert werden können (siehe insbesondere Leisen 2011), je- doch steht die Implementierung in die Lehrerausbildung hier noch am Anfang (Baur & Scholten-Akoun 2010). Daneben liegen bisher noch kaum theoretische Konzeptionen, geschweige denn konkrete Handreichungen für Lehrer des BU vor, die spezifizieren, worin genau sich fachspezifische sprachliche Kompeten- zen praktisch manifestieren und wie ihre Entwicklung sinnvoll angeleitet...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.