Show Less

Medien im neokommunikativen Fremdsprachenunterricht

Einsatzformen, Inhalte, Lernerkompetenzen- Beiträge zum IX. Mediendidaktischen Kolloquium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (18.-20.09.2008)

Series:

Edited By Marcus Reinfried and Laurenz Volkmann

Vor zwei Jahrzehnten setzte ein Wandel des Fremdsprachenunterrichts ein, der zu einer neuen Ausprägung der kommunikativen Methode geführt hat. Das handlungs- und prozessorientierte, ganzheitliche und fächerübergreifende Lernen rückt seither immer mehr in den Vordergrund. Es wird durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Medien zunehmend unterstützt und gefördert: authentischer und didaktisierter, analoger und elektronischer, bildlicher und verbaler, populärer und elitärer Medien. Diese wachsende Diversifikation der Medien im Fremdsprachenunterricht wird im Buch ebenso beschrieben wie neuartige hybride Medienformen. Dabei werden Überlegungen zu den Funktionen, Chancen und Risiken bei der Entwicklung einzelner Medien einbezogen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Nils-Henje Redenius: “Is this a book which I see before me?” Beobachtungen und Gedanken zum Einsatz tradierter und innovativer Medien in der literarischen Textanalyse

Extract

125 Nils-Henje Redenius “Is this a book which I see before me?” Beobachtungen und Ge- danken zum Einsatz tradierter und innovativer Medien in der li- terarischen Textanalyse How are various media, old and new, apt to foster the use of literature in the EFL classroom? This article consists of three parts aimed at making a contribution to this question. The first part introduces the reader to a classroom project that was based on Web 2.0 Wiki technology and which aimed at improving students’ abili- ties to write about literature. A further project, a learning circle on A Streetcar Named Desire, and the function of media applied in this circuit, is analysed. Moreover, a short survey among teachers and students on their private and profes- sional use of media, in particular Web 2.0 tools, is presented. In conclusion, one may ask to what extent reading can be made more motivating and easier by media and in how far the reading of books should be maintained as a cultural skill. Einleitung Literatur in der Schule ist zugleich populär und unpopulär. So oder ähnlich widersprüchlich könnte ich den Umgang der Schülerinnen und Schüler mit Literatur beschreiben, den ich als Lehrkraft einer weiterführenden Schule bisweilen erleben kann. Im gerade abgelaufenen Schuljahr nutzte eine nicht unbeträchtliche Zahl von Sechstklässlern beiderlei Geschlechts jede freie Mi- nute und z.T. auch die Unterrichtszeit, um in die Welt von Edward und Bella, den Protagonisten der Vampirromane von Stephanie Meyer abzutauchen....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.