Show Less

Medien im neokommunikativen Fremdsprachenunterricht

Einsatzformen, Inhalte, Lernerkompetenzen- Beiträge zum IX. Mediendidaktischen Kolloquium an der Friedrich-Schiller-Universität Jena (18.-20.09.2008)

Series:

Edited By Marcus Reinfried and Laurenz Volkmann

Vor zwei Jahrzehnten setzte ein Wandel des Fremdsprachenunterrichts ein, der zu einer neuen Ausprägung der kommunikativen Methode geführt hat. Das handlungs- und prozessorientierte, ganzheitliche und fächerübergreifende Lernen rückt seither immer mehr in den Vordergrund. Es wird durch den gezielten Einsatz unterschiedlicher Medien zunehmend unterstützt und gefördert: authentischer und didaktisierter, analoger und elektronischer, bildlicher und verbaler, populärer und elitärer Medien. Diese wachsende Diversifikation der Medien im Fremdsprachenunterricht wird im Buch ebenso beschrieben wie neuartige hybride Medienformen. Dabei werden Überlegungen zu den Funktionen, Chancen und Risiken bei der Entwicklung einzelner Medien einbezogen.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Alexander Sperl & Tobias Unger: Web 2.0 im Klassenzimmer - Ideen und Ausblicke

Extract

231 Alexander Sperl & Tobias Unger Web 2.0 im Klassenzimmer – Ideen und Ausblicke Web 2.0 has become the number one buzzword not only on the Internet but also in the field of learning and teaching with the New Media. It is often forgotten that the technologies and concepts subsumed under the term Web 2.0 are the basis for a business model and that there was no didactic foundation in the first place. The potential of Web 2.0 has been discussed in many papers and presentations: new possibilities of participation and communication are being described and used for learning and teaching. The question about a didactic basis of the use of Web 2.0 elements in class often remains unanswered. This article tries to answer the question for the didactic value of two often used Web 2.0 elements: weblogs and wikis. After a contextualization, the authors are giving an overview of their experiences of using blogs and wikis in various uni- versity courses. From this experience, several conclusions can be drawn for the use of Web 2.0 elements in the classroom. 1. Der didaktische Nutzen von Web 2.0 Der Begriff „E-Learning“ findet im Allgemeinen recht wahllos Verwendung, weshalb er meist auch als Oberbegriff aufgefasst wird (vgl. z.B. Kerres 2001: 14, Kießling-Sonntag 2003: 325, Schüpbach et al. 2003: 10). Dem ist jedoch entgegenzuhalten, dass sich E-Learning erheblich von anderen elektronischen Lehr- und Lernangeboten absetzt, da die Verbindung verschiedener Möglichkei- ten und die Umsetzung neuerer lerntheoretischer Ansätze in Kombination mit neuen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.