Show Less

Vertrauen und Kreditentscheidungen

Eine empirische Analyse zum Einfluss von Vertrauen in Kreditbeziehungen zwischen öffentlichen Banken und kleinen und mittelständischen Unternehmen

Series:

Matthias Schoen

Der Fokus dieser Arbeit liegt auf der empirischen Analyse des Einflusses von Vertrauen auf Kreditentscheidungen in Kreditbeziehungen zwischen öffentlichen Banken und kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Dabei wird konkret untersucht, welchen Einfluss das persönliche Vertrauen des Kundenbetreuers in seinen Ansprechpartner des Unternehmens und das Vertrauen der Bank in das Unternehmen selbst einen Einfluss auf die beziehungsspezifischen Agency-Kosten und die zentralen Parameter der Kreditvergabe (Kreditzinsen, Kreditsicherheiten und Kreditverfügbarkeit) haben. Die theoretische Grundlage der Arbeit bildet die Forschungsrichtung des Relationship Bankings, in der analysiert wird, inwiefern die Intensität von Kreditbeziehungen zwischen Banken und Unternehmen einen Einfluss auf die Kreditvergabeparameter haben. Diese Arbeit greift dabei ein wesentliches Manko in dieser Forschungsrichtung auf, indem sie explizit Vertrauen als Variable zur Beschreibung des Interaktionsprozesses zwischen den handelnden Personen in der Beziehung zwischen Bank und Unternehmen analysiert.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

3. Theoretischer Bezugsrahmen und Hypothesen

Extract

Im folgenden Kapitel wird der theoretische Bezugsrahmen für die Rolle von Ver- trauen in ökonomischen Beziehungen gelegt. Im ersten Unterkapitel wird hierfür die soziale Einbettung ökonomischer Austauschbeziehungen als wichtige Vor- aussetzung für den Einfluss von Vertrauen erörtert. Im zweiten Unterkapitel wird die Vereinbarkeit von beschränkter Rationalität und Vertrauen erörtert und zu einem für die Problemstellung dieser Arbeit sinnvollem Verständnis zusammen- geführt. Im dritten Unterkapitel werden die Ergebnisse der theoretischen Diskus- sion kurz zusammengefasst bevor dann abschließend im vierten Unterkapitel die Herleitung der Hypothesen dieser Arbeit erfolgt. 3.1 Soziale Einbettung und Vertrauen Im folgenden Abschnitt wird die soziale Einbettung als notwendige Bedingung für den Einfluss von Vertrauen auf Paramenter in ökonomischen Beziehungen er- örtert. Dabei werden zuerst die Wirkungsweisen sozialer Parameter skizziert und gezeigt, dass diese eine wichtige Rolle spielen können. Anschließend wird auf das Konzept des Sozialkapitals als eine wichtige Größe in sozialen Austauschbe- ziehungen eingegangen und abschließend in einer Synthese das Zusammenspiel dieses Konstrukts mit Vertrauen erörtert. 3.1.1 Soziale Einbettung ökonomischer Beziehungen Obwohl der sozialen Einbettung ökonomischer Austauschbeziehungen eine wichtige Rolle zugesprochen wird,314 werden die Auswirkungen sozialer Para- meter in den Theorien des Neo-Institutionalismus meist überhaupt nicht berück- sichtigt.315 Die Ausblendung der sozialen Dimension hat jedoch zur Folge, dass ökonomische Beziehungen nur vereinfacht modelliert und wichtige Aspekte wie der soziale Kontext und soziale Netzwerke, soziale Normen und eben auch Ver- 314 Vgl. Granovetter (1985), S. 487 ff. oder Jonsson (2008)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.