Show Less

Vom Umgang mit Helden

Das Museum Nibelungen(h)ort Xanten- Bestandsaufnahme und Museumskatalog

Ralph Trost

Die Nibelungen – große europäische Sage, Mythos um Aufstieg und Untergang, Liebe und Hass, Treue und Verrat. Kaum eine andere Geschichte hat Kultur, Gesellschaft und Politik im deutschsprachigen Raum derart geprägt wie diese. Entstanden als Teil der europäischen Sagenfamilie, sind die Geschichten um Helden und ihre Mythen zunächst mündlich weitergegeben worden. Im 12. Jahrhundert dann wurden verschiedene dieser Sagen zum Nibelungenlied zusammengefasst. Anfang 2010 eröffnete der Nibelungen(h)ort Xanten als ein Museum, das die Rezeptionsgeschichte des Mythos darstellt: von der Zeit der Völkerwanderung über das Mittelalter, das 18. und 19. Jahrhundert, den Missbrauch im 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart. Das Buch ist gleichzeitig Bestandsaufnahme der Dauerausstellung von Mitte 2012 und Museumskatalog mit rund 100 Fotos.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

6. Nationalhelden?

Extract

Ausstellungsbereich „Nationalhelden?“ (rt) Kein Werk im deutschsprachigen Raum sollte derart ge- und miss- braucht werden wie das Nibelungenlied. Immer wieder wurden einzelne Elemente und Figuren aus dem Epos entnommen, umge- deutet und für die eigenen Zwecke instrumentalisiert. Dabei sind die 70 Nibelungen alles andere als eine nationenbildende Geschichte. Es waren die vermeintlichen Tugenden, derer man sich bediente und die propagandistisch eingepasst wurden. Siegfried. Illustrierter Kalender für 1887. Hrsg. v. P.F. Krell. Mit 12 kolorierten Monatsta- feln und zahlreichen weite- ren teils kolor. Abb. Stuttgart, Verlag Gustav Weise (NHX BB/08/0001) 6.1 Deutsches Kaiserreich (1871-1918) Die Nibelungen waren ein beliebtes Motiv in der Kunst und Popu- lärkultur des Kaiserreichs. Auch als Werbemotiv wurden sie einge- setzt. Verschiedene Firmen legten ihren Produkten Nibelungenbilder bei. Sammel- bzw. später Zigarettenbilder mit ihren dazugehörenden Einsteck- und Klebealben waren ab der Mitte des 19. Jahrhunderts zu einem beliebten Gegenstand der Alltagskultur geworden. 71 Die Politik bediente sich ebenfalls der Nibelungen. Guido Schmitts Allegorie von Bismarck als Siegfried- Schmied des Schwertes der deutschen Einheit von 1871 wurde massenhaft auf Post- karten verbreitet. Kaiser Wil- helm II. sagte am 27. Juli 1900 bei der Verabschiedung des deutschen Ostasiatischen Expeditionskorps in Bremer- haven, das den Boxerauf- stand in China niederschla- gen sollte: „Wie vor tausend Jahren die Hunnen unter ihrem König Etzel sich einen Namen gemacht, […] so mö- ge der Name Deutscher in China auf 1000 Jahre durch euch in einer Weise bestätigt werden, daß es niemals wieder ein Chinese wagt, einen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.