Show Less

Bildung für nachhaltige Entwicklung

Aktuelle theoretische Konzepte und Beispiele praktischer Umsetzung

Series:

Norbert Pütz, Martin K. W. Schweer and Niels Logemann

Grundgedanke einer Bildung für nachhaltige Entwicklung ist die Verbreitung eines gesellschaftlichen Bewusstseins dafür, dass das eigene Handeln durchaus auch globale Auswirkungen und Konsequenzen für das Leben künftiger Generationen hat. In diesem Sinne bündelt der vorliegende Sammelband diverse Facetten eines solchen Bildungsanspruchs: Ausgehend von der Darlegung historischer und aktueller Entwicklungslinien in den ersten Kapiteln werden im zweiten Teil des Bandes die derzeitigen Einbettungen des Themas in die deutschen Bildungsstrukturen resümiert sowie diverse umsetzungsrelevante Aspekte betrachtet. Im dritten Teil schließlich erfolgt die Vorstellung ausgewählter Nachhaltigkeitsprojekte als Beispiele guter Praxis.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

II. BNE im Bildungssystem

Extract

Bildung für nachhaltige Entwicklung im schulischen Kontext Katrin Hauenschild & Horst Rode Abstract Since the 1990s, education for sustainable development (ESD) has become a principle that extends to all educational sectors from kindergarten to university. Despite continuing efforts ESD has not yet been fully implemented in all curricula and teacher education. However, ESD has great potentials for the development and improvement of skills, e.g. complex prob- lem solving, critical thinking and global citizenship. The cross-curricular approach of ESD bears many chances for school quality and school development. 1 Grundlagen für BNE an Schulen Mit Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) hat sich ein handlungsleiten- des Bildungsprinzip ausgeformt, das alle Stufen des Bildungswesens von ele- mentar- bis zum Hochschulbereich umfasst. Seit Mitte der 1990er Jahre werden konzeptionelle und didaktische Orientierungen für BNE entwickelt, in denen die zwei Säulen Umweltbildung und entwicklungspolitische Bildung (vgl. BMBF 2002, S. 14) neben Schulfächern und fächerübergreifenden Lernbereichen den curricularen Rahmen von BNE abstecken. Als „Geburtsstunde“ (Rieß 2010, S. 101) von BNE gilt die UN-Konferenz zu Umwelt und Entwicklung 1992 in Rio de Janeiro (zur Entwicklung von BNE vgl. Bormann in diesem Band). Die auf der Rio-Konferenz verabschiedete Agenda 21 befasst sich in einem eigenen Kapitel (36) explizit mit dem Thema Bildung. Weitere Anknüpfungspunkte für Bildung finden sich in den Kapiteln 4 (Veränderung von Konsumgewohnheiten), 35 (Funktion von Wissenschaft) und 40 (Information über politische Entscheidungsträger). Die Agenda 21 versteht Nachhaltige Entwicklung als Bildungsidee (vgl. Harenberg 2002) und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.