Show Less

Der traurige Clown

Kurt Tucholskys Weg in das Schweigen

Series:

Michael Segner

Kurt Tucholsky war einer der bekanntesten und wichtigsten politischen Publizisten und Satiriker der Weimarer Republik. Seine Beiträge entlarvten die Machenschaften der konservativen preußisch-deutschen Eliten in Politik, Justiz und Militär, die mit Hartnäckigkeit daran arbeiteten, die ungeliebte Demokratie zu einer Farce werden zu lassen. Tucholsky konnte mit den Tausenden von Beiträgen, die er während der kurzen Jahre der Weimarer Zeit in den unterschiedlichsten Zeitungen veröffentlichte, jedoch nicht den Rechtsruck und schließlich das Abgleiten in die Diktatur verhindern. Desillusioniert von der Wirkungslosigkeit seines Engagements für Demokratie, Menschenrechte und Gerechtigkeit verstummte der Autor und wählte schließlich, im Bewusstsein seines völligen Versagens, den Suizid. In dieser Veröffentlichung wird Tucholskys Weg in das Schweigen nachgezeichnet und den Gründen für sein Verstummen nachgegangen, welche nicht allein in dem Gefühl der Hoffnungslosigkeit zu suchen sind.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Bibliographie

Extract

Primärwerke Tucholsky, Kurt: Rheinsberg. Ein Bilderbuch für Verliebte. Axel Juncker Ver- lag, Berlin-Charlottenburg 1912. Wrobel, Ignaz [Kurt Tucholsky]: Der Zeitsparer. Grotesken. Reuss und Pollack Verlag, Berlin 1914. Theobald Tiger [Kurt Tucholsky]: Fromme Gesänge. Mit einer Vorrede von Ig- naz Wrobel. Felix Lehmann Verlag, Berlin-Charlottenburg 1919. Panter, Peter [Kurt Tucholsky]: Träumereien an preußischen Kaminen. Felix Lehmann Verlag, Berlin-Charlottenburg, 1920. Panter, Peter [Kurt Tucholsky]: Ein Pyrenäenbuch. Mit 33 Abbildungen. Verlag Die Schmiede, Berlin 1927. Tucholsky, Kurt: Mit 5 PS. Rowohlt Verlag, Berlin 1928. Tucholsky, Kurt: Deutschland, Deutschland über alles. Ein Bilderbuch von Kurt Tucholsky und vielen Fotografen. Montiert von John Heartfield. Neuer Deutscher Verlag, Berlin 1929. Tucholsky, Kurt: Das Lächeln der Mona Lisa. Rowohlt Verlag, Berlin 1929. Tucholsky, Kurt: Lerne lachen ohne zu weinen. Rowohlt Verlag, Berlin 1931. Tucholsky, Kurt: Schloß Gripsholm. Rowohlt Verlag, Berlin 1931. Tucholsky, Kurt: Gruß nach vorn. Eine Auswahl. Hg. von Erich Kästner. Ro- wohlt Verlag, Stuttgart 1946. Tucholsky, Kurt: Zwischen Gestern und Morgen. Eine Auswahl aus seinen Schriften und Gedichten. Hg. von Mary Gerold-Tucholsky. Rowohlt Ver- lag, Hamburg 1958. Tucholsky, Kurt: Ausgewählte Briefe 1913 - 1935. Hg. von Mary Gerold- Tucholsky und Fritz J. Raddatz. Rowohlt Verlag, Reinbek 1962. Tucholsky, Kurt: Panter, Tiger & Co. Eine neue Auswahl aus seinen Schriften und Gedichten. Hg. von Mary Gerold-Tucholsky. Rowohlt Verlag, Ham- burg 1965. Tucholsky, Kurt: Drei Minuten Gehör. Prosa, Gedichte, Briefe. Hg. von Hans Marquardt. Reclam, Leipzig 1968. Tucholsky Kurt: Briefe an eine Katholikin. 1929- 1931. Rowohlt Verlag, Rein-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.