Show Less

Globale und regionale Machtstrukturen

Globale oder duale Hegemonie, Multipolarität oder Ko-Evolution

Reinhard Hildebrandt

Deutet sich die Neuauflage des Ost-West-Konflikts oder das Entstehen einer multipolaren Machtstruktur an? Das Festhalten der USA an Hegemonialvorstellungen kann beides bewirken. Ist für Europas Zukunft die Ausrichtung auf Eurasien oder auf Nordamerika vorteilhafter? Bislang dominieren Nullsummenspiele die Beziehungen der Global Player untereinander. Geeignete Theorien für Ko-Evolutionen sind noch zu entwickeln. Der Rekurs auf gescheiterte Modelle der Vergangenheit – wie das Fünfmächtesystem des 19. Jahrhunderts – kann helfen, Fehler in der Neustrukturierung der internationalen Beziehungen zu vermeiden. Der Ausrichtung auf ein globales Gemeinwohl steht derzeit der dominierende Kampf um die Durchsetzung von unterschiedlichen Wertesystemen entgegen – dieses Buch zeigt Lösungsansätze auf.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

A. Einleitung...................................................................................................11 1. Imperien und Hegemonien aus dem Blickwinkel des Mythos vom Turmbau zu Babel................................................................................11 2. Rückblick auf gescheiterte Sicherheitssysteme.........................................13 3. Konfliktfreie Kooperation oder konfliktreiche geopolitische Stabilität... 13 4. Neujustierung der US-Strategie nach dem gescheiterten Versuch zur Bildung einer globalen Hegemonie......................................................14 5. Ko-Evolution statt Nullsummenspiel..........................................................14 6. Chinas komplexe Herrschaftsstruktur.........................................................15 7. Zur industriellen Entwicklung und Verortung Russlands in der globalen Machtstruktur..................................................................... 16 8. Das ungleiche Verhältnis zwischen China und Indien............................. 17 9. Propagierung einer neuen dualen Hegemonie...........................................17 B. Internationale Machtstrukturen - ein historischer Überblick 19 1. Die Pentarchie bzw. das Fünfmächtesystem.............................................. 19 2. Die Sicherheitsarchitektur der dualen Hegemonie zwischen den USA und der Sowjetunion................................................... 22 3. Das Streben nach globaler Hegemonie.......................................................24 4. Die gegenwärtige Neuausrichtung des „Konzerts“ der global engagierten Mächte...........................................................................27 C. Zwei US-amerikanische Planspiele und Realisierungs­ versuche nach dem Ende des Ost-West-Konflikts 1990........ 29 I. US-Strategie nach dem Ende des kalten Krieges - Zbigniew Brzezinskis Konzeption des (un)aufhaltsamen Aufstiegs der globalen D em okratie.........................................................29 1. Die „beispiellose Rolle“ der USA (Zbigniew Brzezinski)....................... 29 1.1 Die „weiterhin“ ungelöste deutsche Frage................................................. 30 1.2 Die USA als „unverzichtbare“ globale Macht (Brzezinski).....................31 1.3 Die Suche der USA nach kooperationswilligen Vasallen........................ 32 1.4 Chinas Rolle als ambivalenter Stabilitätsfaktor.........................................35 2. Die globale Demokratie als Instrument amerikanischer Vorherrschaft... 36 3. Die USA als Bollwerk gegen das globale Chaos.......................................38 5 II. US-Strategie nach der Bush-Ä ra..............................................................39 1. Entwicklung einer Strategie zur Bewältigung des tiefgreifenden Wandels der Weltpolitik......................................................39 2. Unzulängliche Einsichten.............................................................................42 3. „Global Shift“- Eine...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.