Show Less

Schulische Kinderrechtsbildung in Deutschland

Eine Untersuchung zur Umsetzung des Art. 42 KRK im deutschen Schulwesen

Series:

Torsten Krause

Krause prüft, inwieweit es gelingt, in der Schule einen angemessenen Rahmen für die Vermittlung von Kinderrechten zu etablieren. Dazu wurden die Rahmenlehrpläne der Bundesländer sowie die verfügbaren Fort- und Weiterbildungsangebote auf Landesebene untersucht. Die Auswertung ergänzt er durch qualitative ExpertInnen-Interviews, die auch für sich gelesen schon wertvolle Schlüsse zulassen. Erfreuliches Fazit der Untersuchung ist das uneingeschränkte Ja zu Kinderrechten, das sich bei allen Interviews und mit Ausnahmen auch in den Rahmenlehrplänen finden lässt. Insgesamt jedoch kommt Krause zu einer kritischen Einschätzung der Kompetenzen und Möglichkeiten der LehrerInnen, sich durch Fort- und Weiterbildung zu Agentinnen und Agenten der Kinderrechte zu entwickeln.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Auszüge aus dem Interview mit Holger Hofmann, Leiter der Programmabteilung, und Dominik Bär, Referent Kinderpolitik beim Deutschen Kindeshilfswerk

Extract

90 doch, dass das hier schon doch Thema ist. In welchem Umfang natürlich, das hängt auch so ein bisschen von jedem Kollegen ab, der da was macht. � Krause: M-hm, na klar. Also würden Sie schon sagen, dass die Kinder hier, dass denen zumindest unterbewusst sage ich mal… � Demlan: Der Zugang möglich ist. � Krause: Der Zugang möglich ist und dass sie aber auch irgendwie ein Bewusst- sein dafür haben, dass sie selber auch Rechte haben. � Demlan: Ich denke schon, ja. Aber ich bin jetzt nicht das Statistische Bundes- amt. 91 � Auszüge aus dem Interview mit Holger Hofmann174, Leiter der Programmabteilung, und Dominik Bär175, Referent Kinderpolitik beim Deutschen Kindeshilfswerk176 […] � Hofmann: Zu dem Kinderrechtekoffer ist es so, dass wir den seit, ja, etwas mehr als fünf Jahren an Schulen, Jugendfreizeitstätten und auch an die ein oder andere Kita vergeben und mit diesem Kinderrechtekoffer wollen wir ein Material bie- ten, das dazu dient, dass es dann eben im Unterricht oder auch dann in der au- ßerschulischen Bildungsarbeit eingesetzt wird. Das ist aber auch eine Heraus- forderung, also da sind wir auch ganz aktuell dabei zu überlegen, wie können wir das noch mal passgenauer machen, weil wir erleben, dass es an Schule zwar im Lehrplan steht, oft wird es aber auch verstanden als etwas, was nicht bei uns stattfindet, sondern was irgendwo in der Dritten Welt stattfindet, in der so ge- nannten Dritten Welt und dort so zu sagen die Kinderrechte verwirklicht werden m...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.