Show Less

Arbeitsrechtlicher Antidiskriminierungsschutz und Diversity Management

AGG – Pflicht und Chance zugleich

Series:

Sara Günther

Die Arbeit betrachtet das Konzept des Diversity Management und untersucht das Verhältnis zum arbeitsrechtlichen Antidiskriminierungsschutz. Dabei stehen zunächst die Herkunft und Entwicklung des Antidiskriminierungsrechts in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika im Fokus. Einen Schwerpunkt bilden die Untersuchung der einzelnen arbeitsrechtlichen Antidiskriminierungsvorschriften und deren Einfluss auf die Durchführung eines Diversity Managements. Dies wird ebenfalls rechtsvergleichend untersucht. Die Betrachtung und Analyse der arbeitsrechtlichen Gestaltungsmittel zur praktischen Umsetzung eines Diversity Management-Konzeptes runden die Arbeit ab.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

§ 3 Herkunft und Entwicklung des Antidiskriminierungsrechts

Extract

Fragt man nach der Herkunft bzw. dem Ursprung von Diversity Management, ist zu beachten, dass sowohl externe als auch interne Faktoren die Rahmenbedin- gungen für die Entwicklung des Diversity Managements beeinflussen. Extern auf Unternehmen einwirkende Umweltbedingungen, wie die demographische Ent- wicklung und rechtliche Rahmenbedingungen sowie interne Faktoren, wie die Unternehmenskultur, lassen Unternehmen Diversity Management in unterschied- licher Reichweite praktizieren. Eine wesentliche Triebfeder der Anerkennung des Stellenwerts von Diversity besteht in rechtlichen Vorgaben.144 Maßgebliche rechtliche Vorgaben stellen vor allem die bestehenden Antidiskriminierungsvor- schriften auf. Um zu klären, inwieweit sich das Konzept und die Durchführung eines Diversity Managements in die bestehenden Antidiskriminierungsvorschrif- ten einfügt bzw. wie sich die Konzepte von Antidiskriminierung und Diversity Management zueinander verhalten, soll im Folgenden zunächst geklärt werden, was hinter der Idee und Konzeption des Antidiskriminierungsrechts steht. Nur wenn feststeht, was die Grundidee und den Geist von Antidiskriminierungsvor- schriften ausmacht, lässt sich untersuchen, wie sich das Konzept des Diversity Managements in das Antidiskriminierungsrecht einfügt. Treibende Kraft des fortschreitenden Diskriminierungsschutzes im internationalen Kontext waren vor allem die USA, welche insoweit eine Vorreiterrolle innehat. Deren arbeitsrecht- liche Diskriminierungsverbote datieren mehr als eine Generation früher als die europäische Gesetzgebung. Daher sollen zunächst die Grundgedanken näher beleuchtet werden, die hinter den rechtlichen Antidiskriminierungskonzepten der USA und Deutschland stehen. Anschließend soll dieses Grundkonzept mit dem Konzept des Diversity Managements verglichen werden. 144 Vgl. Becker, Wissenschaftstheoretische Grundlagen, S. 16. 36 I. Grundidee von Antidiskriminierungsregelungen Der Ursprung aller Rechtsnormen unserer Zeit...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.