Show Less

Die Gerichtsstände der Erbrechtsverordnung unter besonderer Berücksichtigung des Forum Shopping

Series:

Manuela Meyer

Im Jahr 2015 tritt die Verordnung (EU) Nr. 650/2012 (EU-Erbrechtsverordnung) in Kraft. Die EU-Erbrechtsverordnung vereinheitlicht das internationale Verfahrensrecht und das Kollisionsrecht in Erb- und Nachlasssachen. Diese Dissertation stellt die Gerichtsstände der EU-Erbrechtsverordnung vor und untersucht, ob es der Verordnung gelingt, das Phänomen des Forum Shopping einzudämmen. Die Arbeit unterscheidet zwischen zulässigem und missbräuchlichem Forum Shopping und fragt nach der Existenz und Reichweite eines Rechtsmissbrauchsverbots im Europäischen Erbverfahrensrecht. Ziel der Arbeit ist es, anhand der EU-Erbrechtsverordnung allgemeine Leitlinien für einen Umgang mit der Problematik des Forum Shopping zu entwickeln und damit einen Beitrag zu einem prozessualen ius commune zu leisten.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Vorwort ............................................................................................................ XIII Literaturverzeichnis ........................................................................................... XV Materialien .................................................................................................... XXIX 1. Kapitel: Grundlagen ........................................................................................ 1 I. Einleitung ...................................................................................................... 1 1. Einführung und Problemstellung .............................................................. 1 2. Ziel und Gang der Untersuchung ............................................................ 4 II. Internationale Zuständigkeit ......................................................................... 4 1. Begriff und Bedeutung der internationalen Zuständigkeit ...................... 5 2. Rechtsquellen vor Inkrafttreten der Erbrechtsverordnung ...................... 7 a) Staatsverträge .................................................................................... 8 b) Autonomes Recht .............................................................................. 9 aa) Streitige Gerichtsbarkeit .......................................................... 10 bb) Freiwillige Gerichtsbarkeit ...................................................... 11 3. Verhältnis des Zuständigkeitssystems der Erbrechtsverordnung zum autonomen Recht und zu Staatsverträgen der EU-Mitglied- staaten .................................................................................................... 13 III. Forum shopping .......................................................................................... 15 1. Begriff des forum shopping ................................................................... 15 2. Gründe für das forum shopping ............................................................. 16 3. Kritik am forum shopping ..................................................................... 18 2. Kapitel: Die Erbrechtsverordnung ................................................................ 21 I. Grundzüge und Entstehung der Erbrechtsverordnung ................................ 21 1. Bisherige Probleme der Praxis und Bedürfnis für eine Regelung ......... 21 2. Überblick über den Regelungsgehalt und die Ziele der Erbrechts- verordnung ............................................................................................ 27 3. Die fortschreitende Vereinheitlichung des Privat- und Privat- verfahrensrechts in Erbsachen ............................................................... 28 VI a) Rechtlicher Hintergrund der Erbrechtsverordnung: der Aufbau eines Raums der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts ................ 28 aa) Die Haager Konferenz ............................................................. 28 bb) Der Amsterdamer Vertrag ....................................................... 30 cc) Der Vertrag von Lissabon ........................................................ 30 b) Entstehungsetappen der Erbrechtsverordnung ................................. 31 II. Anwendungsbereich der Erbrechtsverordnung ........................................... 35 1. Sachlicher Anwendungsbereich ............................................................ 35 a) Entscheidungen in Nachlasssachen ................................................. 35 b) Verfahrensarten ............................................................................... 36 c) Ausgeschlossene Materien ............................................................... 36 aa) Verschollenheit, Abwesenheit oder Todesvermutung, Art. 1 Abs. 2 lit. c Erbrechtsverordnung .................................. 37 bb) Ehegüterrecht, Art. 1 Abs. 2 lit. d Erbrechtsverordnung ......... 38 cc) Formgültigkeit einer Verfügung von Todes wegen...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.