Show Less

Microblogs global

Eine internationale Studie zu Twitter & Co. aus der Perspektive von zehn Sprachen und elf Ländern

Series:

Edited By Torsten Siever and Peter Schlobinski

Microblogs haben große Bedeutung neben klassischen Weblogs und Social-Networking-Plattformen wie Facebook erlangt und werden längst auch in traditionellen Medien zitiert. In diesem Band werden Mikrotexte – vorwiegend von Twitter.com – hinsichtlich sprachlicher und kommunikativer Merkmale analysiert; fünfzehn Autorinnen und Autoren untersuchen in zehn europäischen und außereuropäischen Sprachen verfasste kurze Postings. Durch die Verwendung eines gemeinsamen Analyserasters werden dabei sowohl sprachunabhängige Eigenschaften von Microblogs als auch sprachspezifische Merkmale deutlich. Untersucht wurden u. a. die Orthografie, Mündlichkeitsmerkmale, sprachökonomische, syntaktische und lexikalische Aspekte sowie die Funktionen der Mikrotexte. Zu jeder Sprache liegt eine Ergebnistabelle vor.

Prices

Show Summary Details
Restricted access

1 Microblogs global: Chinesisch

Extract

Die chinesische Sprache (das Hochchinesische) ist mit ca. 850 Millionen Spre- chern die weltweit meistgesprochene Muttersprache. Typologisch gesehen ist das Chinesische eine isolierende Tonsprache und somit weitgehend flexionslos. Die heutige chinesische Schrift ist eine morphosyllabische Schrift, welche auf die Orakelknocheninschriften der Shang-Dynastie zurückgeht (vgl. Schlobin- ski 2001) und die eine kontinuierliche Gesichte von 3 500 Jahren aufweist. Ein chinesisches Zeichen wird als Hanzi (Zeichen der Han-Dynastie) bezeichnet. Heute besteht das größte Inventar an Hanzi aus 85 000 Zeichen. Davon sind 7 000 Zeichen im Alltag in Gebrauch. 1988 wurde die Liste von Kurzzeichen veröffentlicht, welche 2 235 Zeichen umfasst. Die Kurzzeichen unterscheiden sich von den Langzeichen hauptsächlich durch die vereinfachten Strichzahlen und werden in China als Standardschreibung anerkannt (s. Tab. 1). Zu den ersten beiden Schriftzeichen für Sonne und Mond gibt es keine ver- einfachten Entsprechungen, während die Striche bei komplexen Zeichen wie z. B. xie und long hier vereinfacht werden. Ein chinesisches Kurzzeichen besteht aus Bedeutungs- und Lautkomponen- ten. Als bushou 䜘俆 (Radikale) bezeichnet man die Komponenten, welche semantische Indikatoren implizieren, während die anderen zu Lautindikatoren beitragen. Beispiele: Verbindet sich mit dem Wortstamm zhaoݶdie Radi- kale ᡼ (im Sinne von shou ᡻Hand), ӫ (im Sinne von renӪMensch), 噗(im Sinne von zu 䏣Fuß), ⴞ(im Sinne von muⴞAu- gen), 䗦 (im Sinne von zou 䎠Lauf), ᵘ (im Sinne von muᵘHolz), entstehen tiāo ᥁ (tragen), ֫ (liederlich), tiào䐣(springen), ⵪(über- schauen), táo䘳(fliehen), ṳ Langzeichen (traditionell) Kurzzeichen (offiziell) ri (Sonne) ᰕ ᰕ yue (Mond) ᴸ ᴸ xie (schreiben) ማ ߉ long (Drache)...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.