Show Less

Persönlichkeitsrechtsverletzungen bei Sportveranstaltungen als Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung

Series:

Christian Herles

Das Buch beschäftigt sich mit dem viel diskutierten Themenbereich des Fußballsicherheitsrechts. Während meistens der Schwerpunkt auf der Betrachtung von Gefahren für Leib und Leben liegt, widmet sich der Autor den psychischen Gewaltformen wie Beleidigungen und Diskriminierungen, die Gefahren für Persönlichkeitsrechte darstellen. Er stellt sich der Frage, ob und wie die Polizei im Rahmen ihrer Gefahrenabwehraufgabe gegen Persönlichkeitsrechtsverletzungen bei Sportgroßveranstaltungen vorgehen muss. Der Autor subsumiert die unterschiedlichen Erscheinungsformen von Fanausschreitungen unter den zentralen Begriff der Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung und untersucht die Handlungsmöglichkeiten der Polizei. Er geht dabei auch auf die geteilte Sicherheitsverantwortung zwischen Veranstalter und Polizei ein.

Prices

See more price optionsHide price options
Show Summary Details
Restricted access

Inhaltsverzeichnis

Extract

Abkürzungsverzeichnis .....................................................................................19 Einleitung ................................................................................................................23 Erster Teil: Die Schutzbedürftigkeit von Persönlichkeitsrechten bei Sportveranstaltungen § 1 Fanausschreitungen und Persönlichkeitsrechtsverletzungen .....................................................29 I. Fanausschreitungen als typische Gefahren....................................................29 II. Persönlichkeitsrechtsverletzungen im Besonderen ......................................31 1. Ort und Zeit ................................................................................................ 32 2. Handelnde Personen .................................................................................. 33 3. Akustische, optische und symbolische Handlungen .............................. 36 4. Adressaten als Rechteinhaber ................................................................... 37 a) Ehrverletzende Schmähkritik gegen Spieler ................................... 37 b) Beschimpfungen und Bedrohungen von Dritten ........................... 38 c) Verunglimpfungen von Personenmehrheiten ................................ 39 5. Rassismus, Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit ......................... 41 III. Exkurs: Rechtsradikalismus und Persönlichkeitsrechtsverletzungen außerhalb von Sportveranstaltungen .............................................................42 1. Rechtsextreme Demonstrationen ............................................................. 43 2. Äußerungen in sozialen Netzwerken ....................................................... 45 § 2 Die Schutzgüter der öffentlichen Sicherheit und Ordnung..........................................................................47 I. Der Begriff der öffentlichen Sicherheit und Ordnung als Ausgangspunkt ...........................................................................47 10 II. Störung und Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung ..............48 III. Die öffentliche Sicherheit .................................................................................49 1. Objektive und subjektive Schutzrichtungen ........................................... 49 a) Subjektive Rechte im polizeirechtlichen Sinn ................................. 49 b) Objektive Schutzrichtungen .............................................................. 52 2. Strafrechtliche Handlungen ...................................................................... 55 a) Die Bedeutung des materiellen Strafrechts im Polizeirecht .......... 56 aa) Der strafrechtliche Prüfungsumfang ..................................... 56 bb) Insbesondere: Die Bedeutung des Strafantrags..................... 57 b) Straftaten gegen die persönliche Ehre .............................................. 58 aa) Beleidigungen bei Sportveranstaltungen ............................... 59 bb) Personenmehrheiten und Personenvereinigungen .............. 62 cc) Beleidigungen zwischen Sportlern ......................................... 64 dd) Üble Nachrede und Verleumdung .......................................... 65 c) Bedrohung ........................................................................................... 66 d) Nötigung .............................................................................................. 67 e) Volksverhetzung ................................................................................ 68 f) §§ 86, 86 a StGB .................................................................................. 69 g) Aufrührerische Straftaten .................................................................. 70 h) Hausfriedensbruch ............................................................................. 71 3. Grundrechtspositionen – Der staatliche Schutz vor Eingriffen durch Dritte ....................................................................... 71 a) Das allgemeine Persönlichkeitsrecht...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.