Show Less
Restricted access

Dr. Mabuse und seine Zeit

Eine deutsche Chronologie

Series:

Sven Safarow

Die Kunstfigur Dr. Mabuse war immer schon ein vortreffliches Spiegelbild soziopolitischer Entwicklungen. In diesem Essay werden Ursprung und Figurenkonzeption von Norbert Jacques’ literarischer Schöpfung intensiv untersucht. Was in der Vorlage nur angedeutet war, wird in der filmischen Interpretation Fritz Langs offenbar: Dr. Mabuse bildet eine sukzessive Metapher für die historischen Umbrüche innerhalb der deutschen Geschichte seit Ende des Ersten Weltkriegs.
Show Summary Details
Restricted access

Die Nachtseite des Mesmerismus

Extract



Dr. Mabuse hat seinen Ursprung in den modernen Mythen des beginnenden 20. Jahrhunderts. Eine Inspiration, die dabei nicht unterschätzt werden darf, ist die Figur des Hypnotiseurs48 Svengali, eine Erfindung des Zeichners und Schriftstellers George Du Maurier. Sein Roman Trilby (1894) handelt von dem Aktmodel selben Namens, das in die Fänge des Musiklehrers und Hypnotiseurs Svengali gerät. Dieser verwandelt die wunderschöne Trilby, mithilfe seiner mesmeristischen Fähigkeiten, in eine charismatische Sängerin, die ihm so zu Ruhm und Reichtum verhilft.

Trilby war ein überaus erfolgreicher Roman des Fin de Siècle, ein Bestseller seiner Zeit. Dessen jüdischer Schurke Svengali „entered the cultural mythology of the fin de siècle along with Dracula, Nora, and Sherlock Holmes.“49 Heute ist der Roman eher obskur, doch um die Jahrhundertwende war er sehr bekannt und hat u.a. Theaterstücke, Parodien und Verfilmungen nach sich gezogen. Die heute bekannteste Verfilmung trägt den Titel SVENGALI (1930) und beruft sich vor allem auf die sensationalistischen und antisemitischen Aspekte des Romans. Vor allem die Filme stellen antijüdische Ressentiments aus. Svengali ist der Prototyp des wandering jew, der ein Nomadenleben führt und meist nichts Gutes im Schilde führt. Einerseits ist er eine sinistre Gestalt, andererseits auch eine Witzfigur, die von ihrem Umfeld als bettelnder Nutznießer wahrgenommen wird, die niemals ihre Schulden zurückzahlt und noch nie in ihrem Leben ein Bad genossen hat.

Die Erzählung des Romans widmet sich den destruktiven Kr...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.