Show Less
Restricted access

Literaturlinguistik – philologische Brückenschläge

Series:

Edited By Jochen A. Bär, Jana-Katharina Mende and Pamela Steen

Der Sammelband verbindet die seit Jahrzehnten konzeptionell und teilweise auch institutionell getrennten Bereiche des Fachs Germanistik: Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft. In 17 Beiträgen werden unterschiedliche thematische Bereiche, Fragestellungen und methodische Ansätze beleuchtet. Textlinguistik, Gesprächsanalyse, Dialektologie, Diskurssemantik und Bildlinguistik werden mit literarischer Hermeneutik, Erzähltheorie, Motivanalyse und Vergleichender Literaturwissenschaft in Beziehung gesetzt. Daraus ergibt sich das Plädoyer für eine neue Philologie, in der die Erkenntnisse beider Teildisziplinen des Fachs Germanistik wechselseitig zur Kenntnis genommen und füreinander fruchtbar gemacht werden.
Show Summary Details
Restricted access

Bildlinguistik und Comic Brückenschläge zwischen Linguistik, Literatur- und Bildwissenschaft

Extract

Svend F. Sager

Bildlinguistik und Comic. Brückenschläge zwischen Linguistik,

1.Vorüberlegung

Brückenschläge in der Wissenschaft bedeuten stets zweierlei: Erstens ist mit ihnen zunächst eine Legitimierungsarbeit verbunden, in der deutlich gemacht werden muss, wie und warum Brücken von hier nach dort oder wohin auch immer errichtet werden sollen; zweitens ist mit dem Betreten solcher Brücken und vor allem dem Ankommen auf der anderen Seite stets die Gefahr und damit auch der Mut zum Dilettantismus verbunden. Und dennoch sind Brückenschläge der einzige Garant dafür, dass sich die Wissenschaft nicht nur um die eigenen disziplinären Achsen dreht, und dass sie die Möglichkeit hat, Inseln zu verlassen und Gräben eingefahrenen Denkens zu überwinden und damit neues Land und neue Erkenntnisse zu gewinnen, die dann auch das eigene Territorium zu befruchten und in neuem Licht zu sehen erlauben. Und dafür ist die Gefahr eines gewissen (zuweilen durchaus auch heilsamen) Dilettantismus durchaus in Kauf zu nehmen. Letztlich können wir dabei nur gewinnen.

2.Die Fragestellungen

Worum geht es mir im vorliegenden Zusammenhang? Der Titel deutet es an. Es soll darum gehen, dass und wie am Beispiel des Mediums Comic das grundlegende Problem einer Bildlinguistik aufgezeigt und in einigen seiner zentralen Aspekte expliziert werden kann. Dabei geht es um drei Aspekte:

(1)um die Frage, ob und wenn ja, wie eine Wissenschaft wie die Linguistik auf einen für sie zun...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.