Show Less
Restricted access

Nominalsyntagmen mit Präposition

Eine Studie zum Italienischen und Portugiesischen- Unter besonderer Berücksichtigung des inneren Artikels

Series:

Jelena Nikolic

Die Autorin untersucht wesentliche Fragestellungen, die durch den Ausschluss syntagmatischer Verbindungen aus der Wortbildung durch eine formal motivierte Verlagerung in die Syntax offengelassen werden. Funktional-inhaltliche Äquivalenzen zu morphologisch abweichenden Bildungen blieben bisher ausgeblendet. Systematische Untersuchungen insbesondere zum inneren Artikel beschränken sich hauptsächlich auf das Französische, Arbeiten zum Italienischen und Portugiesischen stehen dagegen noch aus. Ziel dieser Studie ist es, sprachsystematische Kriterien herauszuarbeiten, die einen möglichen Artikelanschluss motivieren oder blockieren. Die Auswertung der Datenbasis zeigt, dass artikel-relevant verschiedene, formale, syntaktische und semantische Kriterien sind, für die eine isolierte Beschreibung nur selten möglich ist.
Show Summary Details
Restricted access

7. Zum inneren Artikel

Extract

← 152 | 153 →

7.   Zum inneren Artikel

The last section deals with the distribution of the interior definite article in noun-preposition-noun constructions. The results indicate that the use of the interior article is motivated or blocked by formal-morphological, syntactic and semantic criteria taking into account constructions with deverbal determinants as well. The determinant of virtual noun constructions has to remain restricted to a specifying function indicated by the definite article, which is only deducible from contextual factors in particular cases since a specifying function of the article stays formally unmarked.

Für blockverfügbare Syntagmen gilt auch hier eine funktionale Äquivalenz zu virtuellen Syntagmen, in denen das Determinans auf eine reine Spezifizierung des Determinatums beschränkt bleibt. Eine individualisierte Determinansstelle wird bei nicht-aktualisierendem generischen Artikelanschluss aufgehoben, was funktional wiederum „den […] syntaktisch-semantischen Kriterien des ‘syntagme virtuel’“514 entspricht, gegenüber stehen sich dann Verbindungen mit und ohne Artikelanschluss: amore della libertà vs. trapianto di capelli.

Arbeiten, die sich mit der Artikelsetzung auseinandersetzen, finden sich fast ausschließlich für das Französische; zu nennen sind die bereits besprochenen Arbeiten von Moody (1980), Wandruszka (1972) und Rackow (1994), auf die sich die weiteren Ausführungen stützen.515 Wie die Besprechung der inhaltlich-semantischen und syntaktisch-semantischen Ansätze gezeigt hat, wird das Artikelverhalten durch unterschiedliche Faktoren motiviert: artikel-relevant sind formal-morphologische, syntaktische und semantische Kriterien, für die eine isolierte Beschreibung allerdings nur selten möglich ist.516

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.