Show Less
Restricted access

Diatopische Varietäten im Englischunterricht

Konzepte, Unterrichtspraxis und Perspektiven der Beteiligten in der Sekundarstufe II

Series:

Silvie Kruse

Beim Erlernen von Englisch als Fremdsprache begegnen Lerner innerhalb wie außerhalb des Unterrichts einer Vielzahl diatopischer Varietäten der Sprache. Dieser Band fokussiert die Ursachen und Folgen diatopisch heterogener Lehr-Lernkontexte sowie didaktische Potenziale und Ziele einer unterrichtlichen Reflexion über die diatopische Variation des Englischen. Basierend auf einer empirischen Untersuchung der Unterrichtspraxis und der Perspektiven der Beteiligten in zwei Englischkursen der Sekundarstufe II liefert der Band Anregungen für einen angemessenen Umgang mit der diatopischen Vielfalt der Zielsprache im Unterricht. Mithilfe der Ergebnisse zeigt die Autorin mögliche Konsequenzen für die Lehrerbildung und die Lehrwerkentwicklung auf.
Show Summary Details
Restricted access

4. Diatopische Vielfalt im Fremdsprachenunterricht – Eine sprachdidaktische Bestandsaufnahme

Extract

← 80 | 81 →

4.  Diatopische Vielfalt im Fremdsprachenunterricht – Eine sprachdidaktische Bestandsaufnahme

„Was bedeutet [die] Präsenz des Englischen in der Alltagswelt […] für den Unterricht? Wie können Englischlehrerinnen und -lehrer damit umgehen, dass Englisch über die Lehrmaterialien hinaus in den unterschiedlichsten Kontexten und Erscheinungsformen in der außerschulischen Welt der Jugendlichen vorkommt? Wie ist mit den unterschiedlichen Varietäten des Englischen umzugehen und an welcher Norm sollte sich der Unterricht orientieren?“ (Grau 2004: 50).

Dieses Kapitel gibt einen Überblick über Positionen in der Fremdsprachendidaktik hinsichtlich der Rolle von und eines angemessenen Umgangs mit der internationalen Verbreitung und diatopischen Vielfalt des Englischen im Unterricht. Hierbei werden Potenziale, Ziele und Umsetzungsmöglichkeiten diskutiert.89 Eine Berücksichtigung der vielfältigen sprachlichen Realität des Englischen kann dabei auf unterschiedlichen Ebenen ansetzen, aus denen sich die folgenden Fragen ergeben, die in diesem Kapitel diskutiert werden:

Das Kapitel gliedert sich in drei thematische Blöcke: In Kapitel 4.1. wird der wissenschaftliche Diskurs bezüglich geeigneter sprachlicher Modelle und der Rolle von Zielvarietäten für den Englischunterricht vorgestellt. In einem nächsten Schritt werden in Kapitel 4.2. Potenziale und Ziele einer unterrichtlichen Reflexion über die diatopische Vielfalt des Englischen vorgestellt. Hierbei wird diatopische Vielfalt sowohl als Unterrichtsinhalt (Kapitel 4.2.1.) als auch als Unterrichtsrealität (Kapitel 4.2.2.) diskutiert. Kapitel 4.3. gibt schließlich Hinweise für die praktische Umsetzung.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.