Show Less
Restricted access

Psychotherapie in der GKV zwischen alten Kontroversen und gesetzlicher Neuregelung

Series:

Astrid Wallrabenstein

Der Sammelband des Instituts für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (ineges) enthält Vortrags- und Diskussionsbeiträge zu den im aktuellen Koalitionsvertrag geplanten Reformen zum rechtlichen Rahmenwerk der Psychotherapie und der psychotherapeutischen Versorgung. Hintergrund ist das 1999 in Kraft getretene Psychotherapeutengesetz, welches mit dem Psychologischen Psychotherapeuten und dem Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten zwei neue akademische Heilberufe schuf, die erstmals auch an der kassenärztlichen Versorgung teilnehmen konnten. Experten aus Theorie und Praxis sowie aus Wissenschaft und Politik äußern sich im vorliegenden Buch zu aktuellen Fragen der psychotherapeutischen Versorgung und Vergütung, der Anerkennung von Behandlungsmethoden und der Gestaltung der Berufsausbildung.
Show Summary Details
Restricted access

Stand und Probleme bei der Aus- und Weiterbildung in der Psychotherapie

Extract



The author emphasizes the characteristics of psychotherapy training in Germany: its educational structure, theoretical differentiations of psychotherapy itself and different professions which accentuate the German system. The author refers to an expert statement related to the future conception of psychotherapy training (Forschungsgutachten zur Psychotherapieausbildung) which, among others, recommends the expansion of psychotherapist’s competences. The question which of the depicted options of this report is going to be realized, however, depends on political decisions. Still, the model of a direct education appears to be an alternative to the current system. Additionally, it is important to take aspects of the health service supply into consideration and to integrate several disciplines and theories into the education. With regard to the educational quality, the author pleads for the integration of several conceptions as a “life-long learning from many masters.”

I.Spezifika der Psychotherapie in Deutschland

Wie schon mehrfach im Rahmen der Tagung angemerkt: Ein Blick zurück darf in der Diskussion nicht ganz fehlen. Dabei ist es wichtig, sich die Entwicklung der Psychotherapie in Deutschland – auch in Abgrenzung zu anderen europäischen Ländern – noch einmal vor Augen zu führen, auch deshalb, weil wir ja in einem Institut für Europäische Gesundheitspolitik und Sozialrecht (ineges) tagen, die europäische Perspektive also nicht ganz unwichtig sein sollte. Unsere aktuellen Diskussionen sind unstrittig sehr stark geprägt von einer ganz spezifischen Tradition der Psychotherapie in diesem Land, wozu auch eine ungewöhnliche Disziplinenvielfalt gehört. Die nachfolgenden Punkte markieren...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.