Show Less
Restricted access

Perspektiven der Stereotypenforschung

Series:

Edited By Erla Hallsteinsdóttir, Klaus Geyer, Katja Gorbahn and Jörg Kilian

Stereotype sind seit der Einführung des modernen Stereotypen-Begriffs vor etwa einem Jahrhundert durch Walter Lippmann ein beliebtes und vielfältiges Thema von Untersuchungen in unterschiedlichen Wissenschaftsdisziplinen. Der Band enthält die Beiträge aus zwei Symposien zur interdisziplinären Stereotypenforschung, die 2013 und 2014 an den Universitäten in Odense und Kiel stattfanden. Die Autorinnen und Autoren stellen eine breite Auswahl aktueller theoretischer und methodischer Ansätze aus der linguistischen sowie der angewandten gesellschaftswissenschaftlichen und lehr- und lernbezogenen Stereotypenforschung (Spracherwerbsforschung und Fremdsprachendidaktik) vor und berichten über ihre Untersuchungen, Ergebnisse und zukünftige Forschungsperspektiven.
Show Summary Details
Restricted access

Stereotype im Fremdsprachenunterricht

Extract



This paper is based on results of the research project National stereotypes and marketing strategies in the Danish-German intercultural communication (SMiK). In the SMiK-project, stereotypes are defined as linguistically and culturally defined patterns of thinking and behaving. Such patterns affect intercultural interactions and should therefore be taken into consideration in the teaching of foreign languages. In the SMiK-project we have developed teaching materials for working with stereotypes in German and Danish as foreign languages, based on several studies on actual German-Danish national stereotypes. In this paper, we will discuss the theoretical and methodological approach to these teaching materials. The didactic background will be described and examples given for the implementation of the results from the research on national stereotypes in teaching materials both for Danish-German business communication and for strengthening the general awareness of stereotypes in foreign language acquisition.

1. Einleitung: Stereotype und Unterrichtsmaterialien im SMiK-Projekt

Dieser Beitrag basiert auf Ergebnissen der Arbeit im INTERREG4A-Projekt Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der deutsch-dänischen interkulturellen Kommunikation (SMiK)1. Im SMiK-Projekt werden Stereotype als sprachlich und kulturell vorgegebene Denk- und Handlungsmuster definiert, die unsere Vorstellungen und Verhalten positiv und negativ prägen können. Solche Muster beeinflussen interkulturelle Interaktionen, für die u. a. der Fremdsprachenunterricht eine wichtige Grundlage bilden sollte. Im SMiK-Projekt haben wir uns daher zum Ziel gesetzt, Best-Practice-Beispiele für Unterrichtsmaterialien für Deutsch und Dänisch als Fremdsprache unter Einbeziehung der im Projekt durchgeführten Untersuchungen zu deutsch-dänischen Nationalstereotypen auszuarbeiten. In...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.